Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ismaël froh: Erster Belek-Sieg

Fußball: Regionalligist VfL Wolfsburg II schlägt Rabotnicki Scopje mit 2:1 Ismaël froh: Erster Belek-Sieg

Aller guten Dinge sind drei: Im dritten Trainingslager-Test gab‘s am Donnerstag den ersten Sieg für den VfL Wolfsburg II. Nach Pleiten gegen Biel/Bienne aus der Schweiz und die dänische U-21-Nationalmannschaft gewann der Fußball-Regionalligist in Belek mit 2:1 (0:0) gegen Erstligist Rabotnicki Scopje aus Mazedonien.

Voriger Artikel
VfL: Selbstbewusst zum Spitzenreiter
Nächster Artikel
Trainerposse: Coach Schubert verlängert und geht

Erster Sieg in Belek: Im Rahmen des Trainingslagers, das am Freitag endet, siegten Noah Korczowski (l.) und Co. mit 2:1 gegen Scopje.

Anders als in den Partien zuvor verschlief der VfL nicht den Start, war von Beginn an drin in der Partie, hatte Chancen, während Scopje erst in der 42. Minute gefährlich vorm Wolfsburger Tor auftauchte. Auch in der zweiten Hälfte ließ der VfL hinten nur wenig zu, ging auf der anderen Seite aber durch gleich zwei sehenswerte Treffer mit 2:0 in Führung. Über das Gegentor nach einem Konter konnte Trainer Valérien Ismaël dann auch hinwegsehen, zumal seine Spieler neun intensive Trainingstage in Belek in den Beinen hatten.

„Es freut mich, dass die Jungs noch einmal alle Kräfte gebündelt und so eine Leistung gezeigt haben“, lobte der VfL-Coach. Am Freitag geht‘s für Ismaël und Co. zurück nach Wolfsburg. Für die Rückrunde sieht der Franzose seine Spieler nach diesem Trainingslager gut gerüstet: „Wir konnten inhaltlich alles umsetzen und hatten auch sehr anstrengende Tage dazwischen.“

VfL II: Brunst - Kleihs (58. Pläschke), Klamt (58. Sprenger), Hansen (82. Rossmann), Schick (82. Abdat) - Schulz (46. Korczowski), Wimmer (82. Dittrich) - Ebot-Etchi, Medjedovic (72. Lohmann), Herrmann (58. Hernandez) - El-Helwe (72. Bobal).
Tore: 1:0 (63.) El-Helwe, 2:0 (79.) Bobal, 2:1 (86.) Elmas.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg