Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ismaël: „Wir wollen Platz eins angreifen!“

Fußball-Regionalliga Ismaël: „Wir wollen Platz eins angreifen!“

Trainingsauftakt beim Fußball-Regionalligisten VfL Wolfsburg II: Am Dienstag bat Trainer Valérien Ismaël seine Schützlinge zum obligatorischen Laktattest ins VfL-Stadion am Elsterweg. Am Mittwoch steht die erste Einheit auf dem Platz an.

Voriger Artikel
Erster! Isenbüttel dreht Spieß um
Nächster Artikel
VfL: Trotz 0:3 gegen Schalke weiter dabei

Laktattest im Schneetreiben: Der VfL II startete ins neue Trainingsjahr, Valérien Ismaël gibt ehrgeizige Ziele vor.

Quelle: Britta Schulze

Die Bedingungen waren nicht die besten, Kapitän Julian Klamt und seine Mitstreiter hatten mit leichtem Schneefall und eisigen Wind zu kämpfen. „Kein Problem“, befand Klamt, der nach seinem Urlaub am Timmendorfer Strand erholt nach Wolfsburg zurückgekehrt war.

Genau wie sein Chef Ismaël, der mit seiner Familie im Skiurlaub in Österreich war: „Wir haben uns gut erholt.“ Und: „Der Essensmarathon ist vorbei, jetzt wollen wir uns gezielt auf die Rückrunde vorbereiten.“ Das Ziel für die zweite Saisonhälfte gibt der Coach vor. „Wir wollen Platz eins angreifen, wollen in die Aufstiegsrelegation“, so Ismaël kämpferisch.

Um zum Punktspielstart am 13. Februar gegen den SV Meppen fit zu sein, haben die Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Pablo Thiam ein umfangreiches Programm vorbereitet. Schwerpunkt wird das Trainingslager im türkischen Belek (20. bis 29. Januar) sein, wo es Tests gegen den Schweizer Zweitligisten FC Biel und die dänische U-21-Nationalmannschaft geben wird. Der erste Test in Wolfsburg findet schon am Samstag (15 Uhr, Elsterweg) gegen Oberligist Arminia Hannover statt. Ein Teil des Kaders allerdings geht an diesem Tag in die Vorsfelder Eichholz-Halle, nimmt am Regions-Cup des Oberligisten Lupo/Martini teil.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg