Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
In Unterzahl: Reislingen fegt die SV Gifhorn vom Platz

Fußball-Bezirkspokal In Unterzahl: Reislingen fegt die SV Gifhorn vom Platz

In der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals siegte der SV Reislingen/Neuhaus beim Bezirksiga-Konkurrenten SV Gifhorn verdient mit 4:1 (2:1). Und das, obwohl Gäste-Spieler Lukas Vuia bereits in der 25. Spielminute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte…

Voriger Artikel
EM-Allstar-Team: Goeßling ist dabei
Nächster Artikel
Gifhorn-Cup: VfL siegt bei der Premiere

Klare Angelegenheit; Der SV Reislingen/Neuhaus (M.) warf die SV Gifhorn gestern mit einem 4:1 aus dem Bezirkspokal.

Quelle: Michael Uhmeyer

Dabei gab es für die Reislinger gar keinen Grund zum Frust, bereits in der zweiten Minute klingelte es erstmals im SVG-Gehäuse - Manuel Krein köpfte aus fünf Metern ins kurze Eck ein. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen“, ärgerte sich Gifhorns Co-Trainer Julian Garzke. Eine weitere Großchance vergab Andre Krüger aus spitzem Winkel (6.).

Nachdem sich die SVG ins Spiel hineingekämpft hatte, gab es nach einem Zweikampf an der Seitenauslinie einen Vuia-Tritt gegen Marius Saikowski - folgerichtig setzte es den Platzverweis. Daraus schlugen die Gifhorner in Person von Alexander Gutknecht Profit - freilich erst, nachdem Reislingen auf 2:0 erhöht hatte.

Nach dem Wechsel verflachte die Partie. Der SVR stand tief, die Gastgeber fanden keine Mittel im Angriffsspiel. Die Reislinger machten es hingegen besser, Bennet Löwner köpfte zum 3:1 ein. Marcel Krassow setzte dann den Schlusspunkt und schob in die lange Ecke ein. SVR-Coach Bodo Rabsahl applaudierte: „Hut ab vor unserer Leistung, auch wenn wir den einen oder anderen Konter noch besser hätten ausspielen können.“

SVG: Piechowiak - Frost (85. Yilmaz), Matuschik, Peter (70. Iroegbulem), Nemr (76. Blödorn) - Kraack, Ceylan - Jander, Middendorf, Saikowski - Gutknecht.
SVR: Eichenberg - Vuia, Eichler, Brechbühler, Cyrys - Thies, Rabsahl - Krüger (46. Löwner), Alaimo, Cichy (70. Krassow) - M. Krein (80. Kyambadde).
Tore: 0:1 (2.) M. Krein, 0:2 (30.) Cichy (Foulelfmeter), 1:2 (37.) Gutknecht, 1:3 (66.) Löwner, 1:4 (89.) Krassow.
Rot: Vuia (Reislingen/25.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.