Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
In Bremerhaven: Letztes Gastspiel für die Wings

American Football In Bremerhaven: Letztes Gastspiel für die Wings

Wolfsburg. Letzte Chance für die Wolfsburg Blue Wings, ihre schlechte Auswärtsbilanz doch noch aufzubessern: Der Football-Oberligist gastiert am Sonntag (15 Uhr) bei den Bremerhaven Seahawks.

Voriger Artikel
Ehmen: Auftakt-Derby gegen Mörse
Nächster Artikel
Wolfsburgs Sophie Scheder patzt zweimal

Klappt‘s endlich auswärts? Die Wings reisen nach Bremerhaven.

Quelle: Archiv

Viel Zeit blieb den Wings nicht, um die 22:31-Niederlage bei den Bremen Firebirds zu verarbeiten. Dennoch hat sich das Team die Zeit genommen, um Differenzen zu beseitigen und wieder zueinander zu finden.

„Wir haben uns ein wenig verrannt“, äußerte Offense Liner Jan Jastram vor versammelter Runde. „Die Niederlagen sind zwar nicht rückgängig zu machen, aber wir sollten mit Herz und Leidenschaft weiter nach vorne schauen“. Defense Linebacker Dustin Heidorn ergänzte: „Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber man darf da nicht zu verbissen herangehen!“

Trotz der hohen Belastung hat die starke Trainingsbeteiligung in den wenigen verbleibenden Einheiten gezeigt, dass sich die Wolfsburger nicht so schnell geschlagen geben und mit neuem Antrieb den Seahawks die Stirn bieten wollen. Die werden allerdings auf Revanche für die 34:41- Niederlage im Hinspiel bei den Wings aus sein.

Bremerhaven ist durchaus ein ernstzunehmender Gegner, der vor allem auch durch seine physische Präsenz zu überzeugen weiß. „Schnelligkeit und Technik sind hier gefragt“ betont Wolfsburgs Headcoach Stefan Trienke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg