Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Im Kellerduell reißt die Serie von Neuhaus

Tischtennis-Oberliga Im Kellerduell reißt die Serie von Neuhaus

Die Serie ist vorbei! Tischtennis-Oberliga-Neuling SSV Neuhaus unterlag dem VfL Westercelle mit 4:9 (19:32 Sätze). Es war die erste Heimniederlage seit drei Jahren. Den Rückstand auf Neuhaus im Tabellenkeller verkürzte Westercelle auf einen Punkt.

Voriger Artikel
Kellermann ist erleichtert
Nächster Artikel
2:0! Der VfL beendetseinen Essen-Fluch

Heimserie gerissen: Tobias Nehmsch unterlag mit Oberligist Neuhaus gegen Westercelle.

Quelle: Photowerk (bs)

Sascha Nimtz (kam vom TTC Altena, 2. Bundesliga) kam bei den Gästen erstmals zum Einsatz - er gewann zwei Einzel und ein Doppel.

Nach den Doppeln lag Neuhaus mit 1:2 hinten, nur Tobias Nehmsch/Frank Schauer setzten sich in fünf Sätzen gegen Robert Giebenrath/Lukas Brinkop durch. Gabor Nagy/Björn Dörrheide verloren, Florian Reinecke/Stefan Kohl nutzten eine 2:1-Satzführung gegen Viet Pham Tuan/André Stang nicht. Nehmsch unterstrich im ersten Einzel seinen Ruf als Abwehrkiller, schoss Giebenrath mit 11:8, 11:5 und 17:15 aus der Spielbox. Nagy spielte stark gegen Nimtz, verlor aber im Entscheidungssatz. Schauer stellte den Anschluss zum 3:4 her, Nagy den zum 4:7. Mehr ging nicht.

Mannschaftsführer Björn Dörrheide gefasst: „Irgendwann musste unsere Serie mal enden. Aber der Klassenerhalt ist noch aus eigener Kraft zu schaffen.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.