Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Honeybees ganz stark: Auch Trainerteam siegt

Cheerleading Honeybees ganz stark: Auch Trainerteam siegt

Keine offizielle Meisterschaft, aber ein Gipfel, zu dem aus vielen Bundesländern die Top-Formationen antreten, um die besten Cheerleader zu küren - die Cheer Trophy in Wolfenbüttel. Ein Traditionsklub feierte dort starke Auftritte: Für die Honeybeees-Teams des TV Jahn Wolfsburg gab es einen ersten, zwei zweite und drei dritte Plätze in den verschiedenen Kategorien.

Voriger Artikel
VfL II: Für Pläschke sieht‘s gut aus
Nächster Artikel
Die VfL-Turnerinnen holen dreimal Silber

Starke Auftritte: Die Honeybees des TV Jahn Wolfsburg holten sechs Treppchenplätze bei der Cheer Trophy in Wolfenbüttel.

Die Trainer Steffen Grabe, Senat Zaljevic, Chantal Albrecht und Celine Di Maria starteten im Senior Coed Groupstunt als Bumblebees, wurden Erste unter sechs Formationen.

Im Junior Allgirl Groupstunt wurden die Jahnerinnen Dritte unter neun Teams - Asley Thalib, Alexandra Brüggemann, Marie Bunte, Sarander Saliovski und Mona Geissler waren die Wild Bees. Im Peewee Group-stunt gab es für die Tiny Bees Julia Knaub, Larissa Rudert, Celina Kriszio, Angelina-Jolie Wetzler und Claudia Amisadai Perez Platz zwei und für die Little Extreme Bees Loreen Zaljevic, Charlina Zerbe, Jil Jauster, Alyssa Stein und Alessandra Mercorelli Rang drei. Bei den großen Formationen wurden die Minis Dritte im Peewe Cheer Level 2 und die Küken Zweite im Junior Allgirl Level 5.

„Das war ein starkes Comeback“, freute sich Trainer Zaljevic. Das Trainergespann Wiebke und Björn Buttgereit, die das Team im vergangenen Jahrzehnt gegründet hatten, hatten im vergangenen Jahr aufgehört. Zaljevic und seine Kollegen bauen nun neue Teams auf, die bald auch bei offiziellen Meisterschaften starten dürften.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg