Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hilft das Heimrecht dem bedrohten VfL?

Handball-Oberliga Frauen Hilft das Heimrecht dem bedrohten VfL?

Am Sonntag wollen die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg in eigener Halle endlich mal wieder Punkte holen. Zähler gegen den Abstieg. Zu Gast ist der Tabellenfünfte HG Rosdorf-Grone.

Voriger Artikel
Vorsfelde strebt den dritten Platz an
Nächster Artikel
Koniecznys Tor reicht dem SSV nicht

Mit Entschlossenheit zu Punkten: Das ist der Plan des VfL Wolfsburg (am Ball), der in der Oberliga um den Klassenerhalt kämpft. Am Sonntag ist die HG Rosdorf-Grone zu Gast in der BBS 1.

Quelle: Boris Baschin

Das Hinspiel ging mit 28:20 an Rosdorf. Noch liegen die Wolfsburgerinnen einen Punkt vor Germania List. Die Hannoveranerinnen sind Zwölfte - und dieser Platz reicht höchstwahrscheinlich nicht zum Klassenerhalt. Deshalb gilt es für den VfL, im Heimspiel alles zu geben, um die direkte Konkurrenz im Keller auf Abstand zu halten.

„Wir wollen das Positive aus dem Hildesheim-Spiel mitnehmen. Wir wissen alle, worum es geht und sind sehr motiviert. Wir wollen uns am Sonntag für unsere Arbeit im Training endlich belohnen“, sagt Spielerin Kira Wiswe.

Nach dem Spiel feiert die Handballsparte den Saisonabschluss. Auch deshalb soll natürlich ein Sieg her, damit die Stimmung umso besser ist. „Wir feiern alle zusammen. Auch die Feldhandballmeister von 1963 sind dabei. Zudem wird unsere männliche D-Jugend für ihren Staffelsieg geehrt“, fügte Wiswe hinzu.

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg