Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Heimserie hält: KVW Vierter

Kegel-Bundesliga Heimserie hält: KVW Vierter

Die Classic-Bundesliga-Kegler des KV Wolfsburg sind auf ihren Bahnen unbezwingbar. Auch gegen Olympia Mörfelden blieb die Heimweste unbefleckt, gab es mit 6263:6089 einen hohen Erfolg. Manuel Wassersleben und Routinier Ronald Schlimper scheiterten dabei knapp an der Traumgrenze von 1100 Kegel. Der KVW überwintert als Tabellenvierter.

Voriger Artikel
Allofs: Als Erstes zieht er Ehmen
Nächster Artikel
Lob für Glücksfee Allofs: „Gut gemischte Gruppen“

Heimstark wie eh und je: Ronald Schlimper und der KVW ließen im Bundesligaspiel auch Mörfelden keine Chance:

Quelle: Gero Gerewitz

Wenn es auswärts auch so gut laufen würde, stünde Wolfsburg weiter oben, doch in der Fremde setzte es fast nur Niederlagen. Auf den eigenen Bahnen in Reislingen sind die Wolfsburger aber eine Klasse für sich. So gab es auch am Samstag schon nach dem ersten Paar kaum noch Zweifel am späteren Sieger.

Zwar ließ Gästeakteur Christoph Zöller mit 1072 seinen Wolfsburger Kontrahenten Mathias Hähnel hinter sich, doch Wasserslebens sensationelle Leistung und ein schwacher Gegenspieler bescherten schon eine sichere Führung von 101 Kegel. Gerhard Gams und Carsten Strobach spielten solide – die Führung blieb auf dem Niveau, ehe sie André Landschädel (trotz schwachen Starts) und Schlimper sogar noch ausbauten.

KVW: Wassersleben (1099), Hähnel (1030), Strobach (1015), Gams (1042), Schlimper (1091), Landschädel (986).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg