Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Heimpremiere: MTV Vorsfelde will den ersten Sieg

Handball-Oberliga Heimpremiere: MTV Vorsfelde will den ersten Sieg

Vorsfelde. Nach dem 29:29 zum Saisonstart beim HC Northeim steht für die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde am Samstag (18.30 Uhr, Schulzentrum) das erste Heimspiel der Saison an. Gegner ist der VfL Hameln, nach dem 27:15-Auftaktsieg gegen die SG Börde Handball auch erster Tabellenführer der neuen Spielzeit.

Voriger Artikel
Jan Loock fegt, seine TSG siegt
Nächster Artikel
Da war mehr drin: Wahrenholz 1:1 gegen Vorsfelde II

Und rein damit! Sascha Kühlbauch (am Ball) und der MTV Vorsfelde erwarten den VfL Hameln, wollen zur Saison-Heimpremiere den ersten Sieg einfahren.

Quelle: Sebastian Bisch

Genau wie Auftaktgegner Northeim erwartet Trainer Jürgen Thiele die Gäste am Saisonende ebenfalls weit oben. Mit einem dementsprechend schweren Spiel rechnet er zum Heim-Auftakt: „Hameln hat eine sehr starke Jugendmannschaft. Von daher ist es sehr schwer einzuschätzen, wie gut das Team wirklich ist. Die gestandenen Spieler verleihen der Mannschaft aber jede Menge Qualität.“

Vorsfelde hatte in Northeim gute Chancen, sogar mit zwei Punkten nach Hause zu fahren – eine zehnminütige Schwächephase in der zweiten Hälfte verhinderte aber einen Sieg. Gegen Hameln soll nun vor heimischem Publikum der erste Saisonerfolg eingefahren werden. Thiele: „Heimspiele sind für uns immer etwas Besonderes. Auf den ersten Sieg wollen die Jungs unsere Fans natürlich nicht lange warten lassen. Wir werden alles geben, um uns die Zähler zu sichern.“

Zwar gingen einige Vorsfelder nach dem ersten Saisonspiel mit kleineren Blessuren vom Parkett, am Samstag sollten aber alle dabei sein. „Kleinere Verletzungen wird es immer geben, davon lassen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Wir haben alle Chancen auf den Erfolg“, so Thiele.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg