Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hattorf: Start mit einem Doppelpack

Tischtennis-Oberliga der Damen Hattorf: Start mit einem Doppelpack

Die Tischtennis-Oberliga-Damen des MTV Hattorf starten mit einem Doppelpack in die neue Saison: Los geht‘s am Samstag bei Hannover 96 II, am Sonntag (11 Uhr) kommt dann der RSV Braunschweig II.

Voriger Artikel
Goeßling heute Europas Königin?
Nächster Artikel
Derby: VfB Fallersleben hat MTV Vorsfelde II zu Gast

Die Nichtabstiegs-Garantie: Hattorf setzt auch in der neuen Saison auf die extreme Spielstärke von Jennifer Weiß. Zum Oberliga-Auftakt geht‘s nach Hannover und gegen Braunschweig.

Quelle: Roland Hermstein

Gastgeber Hannover verstärkte sich mit Ugne Baskutyte (vom westdeutschen Oberligisten Arminia Ochtrup) als neuer Nummer 1. An Nummer 3 spielt mit der ehemaligen Neuhäuser Regionalliga-Spielerin Melissa Koser eine alte Bekannte.

Weil die Mehrzweckhalle in Hattorf noch längerfristig saniert wird, trägt der MTV seine Heimspiele bis auf weiteres in der Sporthalle in Barnstorf (Alte Bierstraße) aus - so auch am Sonntag gegen Braunschweig. Der Nachbar spielt mit Angela Walter, Maike Lüßen, Barbara Kramer und Neuzugang Nadine Bremer (von Verbandsligist TTC Geismar).

Hattorf setzt vor allem auf die extreme Spielstärke von Jennifer Weiß, die in der vergangenen Saison mit 42:4 Siegen eine Art Nichtabstiegs-Garantie für den MTV war. An Nummer 2 schlägt Jung-Ehefrau Julia Gohlke (ehemals Wolf) auf. Dahinter folgen: 3. Ramona Seidel, 4. Marisa Paeth, 5. Christina Wölfel, 6. Karin Roland und 7. Verena Kräuter.

Hattorfs Mannschaftsführerin Karin Roland: „Durch unseren Siebener-Kader sind wir in diesem Jahr schwerer auszurechnen. Mit dem Abstiegskampf möchten wir nicht in Berührung kommen.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis - Vor dem Aufschlag
Start in Göttingen: Erik Greiser und Vorsfelde.

Im Tischtennis geht es wieder in die Vollen - nun sind fast alle heimischen Teams im Einsatz.

mehr