Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hattorf III gewinnt den Vorgabepokal

Tischtennis Hattorf III gewinnt den Vorgabepokal

Bei der Endrunde in Hattorf gewann der MTV Hattorf III (1. Bezirksklasse) mit einem hart erkämpften 7:6-Erfolg (17:14 Sätze) im Finale gegen den WSV Wendschott II (Kreisliga) den Tischtennis-Vorgabepokal des Stadtverbandes Wolfsburg.

Voriger Artikel
Meister gibt sich die Ehre: Mörse zurück im Training
Nächster Artikel
Eintrachts Trainer Torsten Lieberknecht

Überraschung: Yannis Horstmann und Oberliga-Meister MTV Hattorf I mussten sich mit Rang drei begnügen.

Wendschott sah bei einer 4:0-Führung schon wie der sichere Sieger aus, ehe Hattorf III die Partie noch kippte. Jürgen Dedolf, Dennis Henneicke, Kornelius Constant (2), Frank Galas und J. Dedolf/ D. Henneicke glichen zum 6:6 aus. Im Schlussdoppel brachten D. Henneicke/Constant den Erfolg unter die Haube. Für Wendschott II boten Günter Schmidt/Hans-Joachim Solle (2), Eckhard Brandt/Ludger Lenz sowie in den Einzeln Brandt, Lenz und Schmidt einen offenen Schlagabtausch.

Im Spiel um Platz drei überrollte Oberliga-Meister MTV Hattorf I den SV Brackstedt (3. Kreisklasse) mit 7:0 (14:2 Sätze). Dabei trumpften Yannis Horstmann/Marcus Stüwe, Uwe Bertram/Axel Bach,
U. Bertram (2), Y. Horstmann, Bach und Stüwe auf.

Im Halbfinale hatte sich Hattorf III mit 7:3 gegen Hattorf I und Wendschott II mit 7:6 gegen Brackstedt durchgesetzt.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.