Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Harwardt und Mischnick gewinnen in Fallersleben

Windmühlenberg-Lauf Harwardt und Mischnick gewinnen in Fallersleben

Bei den Männern blieb auch in Fallersleben alles beim Alten, bei den Frauen gab‘s in Abwesenheit von Gesamtsiegerin Miriam Hermann ein neues Gesicht auf dem Siegerpodest beim Gifhorn-Wolfsburger Laufcup: Martina Mischnick sicherte sich den Sieg beim 13. Windmühlenberg-Lauf, Dauer-Sieger Valentin Harwardt landete ebenfalls vorn.

Voriger Artikel
Kreuzbandriss bei Medjedovic: Jetzt will Thiam Neuzugänge
Nächster Artikel
Vorsfelde will denTitel verteidigen

Extreme Bedingungen: 300 Teilnehmer waren beim Windmühlenberg-Lauf dabei, im Schatten liefen sie bei der Hitze fast gar nicht.

Quelle: Photowerk (bb)

300 Teilnehmer waren dabei - und die hatten es bei sehr warmem Wetter schwer. Auf der 10-Kilometer-Strecke bot sich fast gar keine Gelegenheit, im Schatten zu laufen, die Helfer hatten an zwei Versorgungsstellen alle Hände voll zu tun. „Es waren keine optimalen Bedingungen“, so Laufcup-Organisator Hans-Günter Wolff.

Für einen Großteil der Läufer kam noch ein weiteres Problem hinzu: Sie liefen rund einen Kilometer mehr, da der Sichtkontakt zu den Führenden abbrach und ein Hinweispfeil an einer Abzweigung übersehen wurde. Wolff: „So fielen die Zeiten mäßig aus.“ Den Schülerlauf über 2,5 Kilometer gewannen Michel Badziong und Nele Pult (beide VfB Fallersleben).

Das nächste Rennen steigt am 21. September in Gifhorn.

Ergebnisse - Männer: 1. Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg) 33:08 Minuten; 2. Dominik Schrader (LG Braunschweig) 35:57; 3. Arne Christian Wolff (ASP Apulien-Wolfsburg) 36:37; 4. Frank Colsmann (TuS Celle) 37:44; 5. Dirk Meinecke (Freie Sportfreunde) 38:53. Frauen: 1. Martina Mischnick (Team Waggumer Holz) 43:10; 2. Annett Schroeder (Braunschweig) 45:10; 3. Cornelia Hahne (Injoy Wolfsburg) 45:26; 4. Sabine Voß (SV Jembke) 45:47; 5. Nicole Hietzke (Waggum) 45:48.

Voriger Artikel
Nächster Artikel