Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hartmann verlässt den VfL am Saisonende

Frauenfußball Hartmann verlässt den VfL am Saisonende

Während einige Fußballerinnen des VfL Wolfsburg mit der Nationalmannschaft um die WM-Qualifikation spielen, bastelt Trainer Ralf Kellermann weiter am Kader für die kommende Saison. Fest steht, das Ivonne Hartmann den Klub verlassen wird.

Voriger Artikel
4:1! Hehlingen bautseinen Vorsprung aus
Nächster Artikel
„Ich dachte, es läuft alles von selber“

Geht am Saisonende: VfL-Fußballerin Ivonne Hartmann.

Die 32-Jährige, die im Sommer 2011 vom FF USV Jena in die Volkswagenstadt gewechselt war, kam in dieser Saison nur zu vier Einsätzen beim VfL. Zuvor hatte die defensive Mittelfeldspielerin 58 Partien für Wolfsburg absolviert und dabei vier Tore (alle in der Saison 2011/12) erzielt.

Mit Josephine Henning, Selina Wagner, Laura Vetterlein und Jana Burmeister will Coach Kellermann die auslaufenden Verträge dagegen verlängern. Vor allem Innenverteidigerin Henning würde der Trainer des Triple-Gewinners gern binden (WAZ berichtete) - aber Henning, die heute (18 Uhr, live in der ARD) mit der DFB-Auswahl in Mannheim gegen Slowenien spielt, hat sich noch nicht entschieden. Beim VfL bleiben oder ins Ausland wechseln? „Josi kann sich da die Vereine aussuchen“, ist Kellermann überzeugt. „Aber eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.“

Burmeister und Vetterlein sollen laut Kellermann auf jeden Fall bleiben, „auch wenn sie nicht Stammspielerinnen sind. Und Selina ist wieder auf einem guten Weg“, so der Coach. „Wir stehen mit allen drei Spielerinnen kurz vor dem Abschluss.“ Bleibt noch Torjägerin Conny Pohlers, deren Vertrag ebenfalls ausläuft. „Auch da sind wir im Gespräch, es ist durchaus denkbar, das uns Conny nicht als Spielerin, sondern in anderer Funktion erhalten bleibt“ ist der Wolfsburger Trainer zuversichtlich, weiter mit der erfahrenen Ex-Nationalspielerin zusammenzuarbeiten.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel