Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Handball-Hit: Statt Aarhus kommt Skanderborg

Handball Handball-Hit: Statt Aarhus kommt Skanderborg

Handball-Hit in Fallersleben: Am Freitag (19 Uhr) tritt die Bundesliga-Mannschaft des TSV Hannover-Burgdorf zum Testspiel gegen einen dänischen Erstligisten an. Aarhus HB, eigentlich als Gegner vorgesehen, musste absagen. Stattdessen läuft nun Skanderborg Håndbold in der Hoffmannstadt auf.

Voriger Artikel
Bereichspokal: Sieg für Neuhaus III
Nächster Artikel
800 Euro für Villa Bunterkunt

Dänischer Erstligist in Fallersleben: Skanderborg (r. Tim Sörensen) tritt am Freitag gegen Hannover-Burgdorf an.

Am Montag kam die Absage aus Aarhus - extremes Verletzungspech zwang die Dänen, auf das Spiel zu verzichten.

Beim Ausrichter VfB Fallersleben suchte man nach einer Lösung, die Spielvermittlungs-Agentur Rospo Consult schlug Skanderborg als neuen Gegner vor - und der VfB stimmte zu. „Für uns steht das Event im Vordergrund“, so Organisator Achim Haupt, „außerdem ersparen wir so dem Team aus Aarhus und dem Spielvermittler die Vertragsstrafe. Wir fanden es auch fair, dass Aarhus aus Verletzungsgründen absagt, statt einfach mit der A-Jugend anzureisen.“

Skanderborg ist in der dänischen Top-Liga Tabellennachbar von Aarhus, steht für schnellen, dynamischen Handball, wie er in Dänemark üblich ist.

Vier Spieler des TSV Hannover-Burgdorf sind zurzeit bei der EM, ansonsten wird der komplette Kader in Fallersleben dabei sein - unter anderem laufen Nationaltorhüter Martin Ziemer, Top-Torjäger Lars Lehnhoff und Jugend-Nationalspieler Timo Kastening auf.

Die Veranstaltung am Freitag beginnt am 17 Uhr mit einem Spiel der C-Jugend-Handballerinnen der JSG Weyhausen/Tappenbeck/Fallersleben gegen die JSG Müden/Seershausen/Hohne.

Karten gibt es an der Tageskasse (10 Euro/7 Euro).

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel