Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Goldener Abschluss nach zehnjähriger Kooperation

Ju-Jutsu – Landesmeisterschaften Goldener Abschluss nach zehnjähriger Kooperation

Delmenhorst. Nach zehnjähriger Kooperation starteten die Ju-Jutsuka des MTV Vorsfelde und des TSV Bahrdorf letztmals gemeinsam bei einer Landesmeisterschaft. Und es wurde ein goldener Abschluss, in Delmenhorst gab‘s unter anderem drei Titel.

Voriger Artikel
Kleinfeld: Wolowski und Preußner siegen
Nächster Artikel
MTV Vorsfelde lässt Wittingen keine Chance

Gelungener Abschluss: Die Ju-Jutsuka des MTV Vorsfelde/TSV Bahr-
dorf verabschiedeten sich unter anderem mit drei Landestiteln.

Wie schon bei den Regionalmeisterschaften standen die Disziplinen Fighting, Duo und Bodenkampf an, 221 Teilnehmer aus 31 Vereinen waren dabei. Für Vorsfelde/Bahrdorf sicherte sich Anika Kreisbeck-Apert im Fighting Gold. Das Gleiche gelang in der U 12 Trancine Rietzel und dem Mixed-Duo Saskia Markgraf/Max Dreigraf (vor ihren Klubkollegen Sina Markgraf/Fabian Kutsche). „Saskia und Max haben guten Chancen, sich für die DM zu qualifizieren“, sagte Spartenleiter und Trainer Frank Lambrecht.

Für Maximilian Marmulla und Jason Riehl (beide U 12) gab‘s ebenso Silber wie für Tim Eggeling (U 10). Pia Bruns (U 18) und Jonas Jacobi (U 15) landeten jeweils auf dem dritten Platz. Lambrecht: „Sie waren kämpferisch stark.“

Ab der zweiten Jahreshälfte werden einige der Athleten unter dem Dach des neuen Vereins Goshin-Jutsu-No-Michi an den Start gehen. „Es wird spannend sein zu sehen, wie wir den Übergang stemmen können und wie sich die Leistungen entwickeln werden“, so Lambrecht.

Weitere Ergebnisse - Fighting, U 18: 3. Joel Mühe; U 15: 4. Lotta-Maria Meseck, 5. Pascal Schadow und Yusufhan Özdemir. Bodenkampf, U 18: 3. Mühe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg