Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gifhorn: Remis gegenden Spitzenreiter

Tischtennis-Landesliga Gifhorn: Remis gegenden Spitzenreiter

Pflichtaufgabe erfüllt: In der Tischtennis-Landesliga der Herren setzte sich der Tabellenzweite MTV Hattorf sicher mit 9:3 beim Dasseler SC durch. Und: Der TTC Gifhorn hatte Tabellenführer RSV Braunschweig beim 8:8 am Rande einer Niederlage.

Voriger Artikel
3:0! Doppelpack von Joker Erkic
Nächster Artikel
VfB hat Trainer Kula gekündigt!

Starke Vorstellung: Florian Jung und der TTC Gifhorn schafften ein Remis gegen Spitzenreiter RSV Braunschweig.

Quelle: Photowerk (cc)

Dasseler SC - MTV Hattorf 3:9 (16:30 Sätze). Hattorf führte nach den Doppeln 2:1, nur Marcus Stüwe/Axel Bach zogen im fünften Satz mit 8:11 den Kürzeren. In den Einzeln baute der MTV die Führung bis auf 8:2 aus, einzig Christian Brink musste im oberen Paarkreuz zwei Gegenpunkte zulassen. Kapitän Bach war zufrieden: „Das war eine überzeugende Mannschaftsleistung.“

MTV-Zähler: Brink/Fabian Bretschneider, Adrian Becovic/Yannis Horstmann, Becovic (2), Horstmann (2), Bretschneider, Stüwe, Bach.

TTC Gifhorn - RSV Braunschweig 8:8 (33:30). Bei Gifhorn fehlte Michael Große, für den Manfred Wolze (2. Herren) aushalf. Das Match schien bei einer Braunschweiger 4:1-Führung den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch Florian Jung und „Joker“ Wolze drehten die Partie im unteren Paarkreuz zu einer 8:7-Führung für den TTC. Schade: Durch die hauchdünne Niederlage von Davide Manca wurde der Sieg verpasst. Kapitän Thorsten Jung: „Nach der 7:9-Hinspiel-Niederlage haben wir erneut bewiesen, dass wir auch Topteams ärgern können.“

TTC-Zähler: Alexander Röhrig-Bartel/T. Jung, T. Jung (2), Marc Kreye, F. Jung (2), Wolze (2).

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg