Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gewinn-Pflicht: Neuhaus vor Schicksalsspielen

Tischtennis-Regionalliga Damen Gewinn-Pflicht: Neuhaus vor Schicksalsspielen

Schicksalsspiele für die Tischtennis-Regionalliga-Spielerinnen des SSV Neuhaus: Bei Hannover 96 und gegen den TSV Heiligenrode müssen am Wochenende Punkte her.

Voriger Artikel
Knipphals: Erstes Feedback positiv
Nächster Artikel
Knaller: VfB erwartet Top-Team Barsinghausen

Jetzt müssen Siege her: Marlene (v.) und Linda Kleemiß stehen mit Neuhaus vor Kellerduellen in Hannover und daheim gegen Heiligenrode.

Neuhaus und 96 haben erst einen Sieg auf dem Konto - wer verliert, darf sich mit dem Gedanken an den Abstieg befassen. Für den SSV gibt es in Hannover ein Wiedersehen mit den Ex-Neuhäuserinnen Svenja Böhm (Nummer 1) und Madlin Heidelberg (Nummer 4). An Nummer 2 verpflichtete 96 die Französin Mathilde Foix Caible.

Am Sonntag möchte Neuhaus gegen Schlusslicht Heiligenrode den Heimvorteil in die Waagschale werfen, ist gegen die noch sieglosen Gäste sogar leichter Favorit. Bei Heiligenrode ist mit Denise Kleinert (Nummer 2) ebenfalls eine ehemalige Neuhäuserin aktiv.

Die SSV-Spielerinnen mussten zuletzt drei Niederlagen an einem Wochenende hinnehmen - so etwas geht an die Nieren. Coach Frank Baberowski kennt den Ausweg aus der aktuellen Krise: „Wir müssen uns jetzt voll auf die letzten beiden Duelle fokussieren. Mit zwei Siegen können wir die Hinrunde noch aus dem Feuer reißen und unsere Chancen auf den Klassenerhalt wahren.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg