Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Ganz starke VfB-Heimvorstellung

Handball-Verbandsliga der Männer Ganz starke VfB-Heimvorstellung

Fallersleben. Die Verbandsliga-Handballer des VfB Fallersleben haben ihren ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Gegen die TG Münden gewann der VfB mit 32:28 (15:15).

Voriger Artikel
5:2! Wundertüte stürmt an die Spitze
Nächster Artikel
TSV ohne Trainer, Abbruch bei Atletico

Starke Vorstellung: Der VfB Fallersleben (am Ball) schlug Titelaspirant TG Münden mit 32:28.

Fallersleben spielte gegen den Titelfavoriten strukturiert und erarbeitete sich einen Zwei-Treffer-Vorsprung, versäumte es dann aber, die Führung bei eigener Überzahl auszubauen. Münden traf mit einem Mann weniger sogar doppelt – es ging mit einem Unentschieden in die Pause. „In der Phase haben wir noch zu viele technische Fehler gemacht. Da wäre definitiv noch mehr drin gewesen“, so VfB-Trainer Mike Knobbe.

Fallersleben kam konzentriert aus der Kabine und spielte sich immer wieder schöne Treffer heraus. „Fast jeder unserer Angriffe hatte eine Auslöse-Handlung und war couragiert vorgetragen. Das war sehr schön“, freute sich Knobbe über die Leistungssteigerung. Dass der Sieg gegen den Favoriten nicht noch höher ausfiel, lag an kleinen Unkonzentriertheiten, die sich vor allem in den Schlussminuten ins VfB-Spiel geschlichen hatten.

Knobbe ärgerte das aber wenig: „Wir haben den Gegner zu keinem Zeitpunkt wirklich stark spielen lassen. Außerdem habe ich von meiner Mannschaft genau den Handball gesehen, den wir spielen wollen. Wir haben uns die zwei Punkte redlich verdient! Schöner Handball und zufriedene Fans, so soll es sein!“

VfB: Grotewold, Meyer - Siemann, Tangermann (2), Reitmeier, Marco Schöttke (11), Schmidt (1), Teßmann, M. Frerichs (1), Bichbäumer, Marvin Schöttke, Kühne (4), Knaack (6), Behrens (7).

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg