Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fußball-WG im alten Pastorenhaus

Frauenfußball Fußball-WG im alten Pastorenhaus

Mädchen-WG im Christlichen Jugenddorf (CJD) - und es ist eine ganz besondere Wohngemeinschaft: Sieben Nachwuchs-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben das ehemalige Pastorenhaus am Walter-Flex-Weg in Beschlag genommen.

Voriger Artikel
Schwieriger Start für Hattorfs Damen
Nächster Artikel
Neue schlagen voll ein, MTV will in die Top Fünf

Vier Fußballerinnen aus der VfL-Mädchen-WG: (v. l.) Emma Chluba, Samantha Steuerwald, Isabell Fischer und Samantha Dick mit Maren Hasselbring, der pädagogischen Leiterin des VfL-Kooperationspartners CJD Wolfsburg.

Quelle: Britta Schulze

Seit gut zwei Monaten leben Samantha Steuerwald, Melissa Klüppel, Isabell Fischer, Emma Chluba und Samantha Dick ebenso wie die U-19-Nationalspielerinnen Jasmin Sehan und Michaela Brandenburg in dem geräumigen Haus.

„Alle haben ein Einzelzimmer“, berichtet Maren Hasselbring, pädagogische Leiterin der CJD-Mädchen-WG. „Das ist auch gut so“, meint die 15-jährige Stürmerin Steuerwald schmunzelnd. „Wenn hier Action ist, kann man sich mal zurückziehen.“ Steuerwald kam vom Bramfelder SV und spielt wie Klüppel (früher Hessen Kassel) in der B-Juniorinnen-Bundesliga. Die anderen laufen für die U 23 in der 2. Liga auf. „Hier geht es richtig familiär zu, nicht so wie in einem normalen Internat“, findet Dick, die vom 1. FFC Frankfurt zum VfL kam.

Das bedeutet, dass die Schülerinnen ihr Leben in der WG aktiv mitgestalten. „Frühstück und Abendessen müssen sich die Mädels selber machen, natürlich sind sie auch für die Sauberkeit in ihren Zimmern und den Gemeinschaftsräumen verantwortlich“, so Hasselbring. „Es ist das Anliegen des VfL und des CJD, dass die Spielerinnen Eigenständigkeit und Verantwortung lernen.“

Unterstützt werden die jungen Fußballerinnen dabei von der 49-fachen Nationalspielerin Viola Odebrecht, die in organisatorischen Fragen hilft, und von Stephan Lerch, Trainer des Zweitliga-Teams, der als Sportlicher Leiter für den Nachwuchs zuständig ist.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel