Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Fürs Ticket: Barnstorf hat Ambitionen

WAZ-Cup 2015 Fürs Ticket: Barnstorf hat Ambitionen

Wer kann sich das andere der beiden letzten Tickets für den Sportbuzzer-WAZ-Cup 2015 sichern? Beim Qualifikationsturnier am Samstag (ab 11 Uhr) in der Barnstorfer Sporthalle trifft Fußball-Kreisligist und Gastgeber SV Barnstorf in der Gruppe A auf die Ligakonkurrenten TSV Heiligendorf, MTV Hattorf und Rot-Weiß Wolfsburg.

Voriger Artikel
Elling macht‘s im dritten Anlauf
Nächster Artikel
Arpaia: Rücktritt als Trainer im Sommer

Hallenfußball-Spannung: Am Samstag steigt in Barnstorf eines von zwei Turnieren um die Quali für den WAZ-Cup.

Quelle: Beate Kirchhoff

Gruppe A

Einer, der weiß, wie es geht, ist Thomas Wagner, Trainer des MTV Hattorf, der schon zweimal mit dem SV Nordsteimke die Qualifikation gewann. „Wir fahren nach Barnstorf, um das Ding zu gewinnen“, kündigt Wagner an. Seine zuversichtliche Prognose für Samstag: „Wir werden im Finale Nordsteimke schlagen.“

Auch Ioan Tirban, Coach des SV Barnstorf, kennt sich in der Halle aus, feierte als Trainer des FC Wolfsburg diverse Erfolge. „Ich bin ein Experte, was Hallenturniere betrifft“, meint Tirban, der sich schon seit zwei Wochen mit seinem Team in der Halle vorbereitet. Tirban: „Ambitionen haben wir, aber wir lassen uns überraschen.“

Wenig Hoffnungen macht sich dagegen Rot-Weiß Wolfsburg. „Hallenmäßig waren wir nie so stark“, erinnert sich Co-Trainer Sven Heidmann, der jedoch hofft: „Vielleicht schaffen wir die eine oder andere Überraschung.“

Auch die Gruppe B ist hochspannend besetzt. Der Sieger des Überkreuz-Finales löst das Ticket zum WAZ-Cup.

Beim TSV Heiligendorf steht nach einer Hinrunde mit vielen Verletzten die Gesundheit der Spieler im Vordergrund. „Uns ist in erster Linie wichtig, dass sich niemand verletzt“, so TSV-Trainer Karsten Wasmus. „Wir werden aber zusehen, dass wir eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen.“

Gruppe B

Nachdem die FSG Neindorf/Almke als Nachrücker für den VfB Fallersleben direkt für den Sportbuzzer-WAZ-Cup qualifiziert ist, messen sich hier die Kreisligisten ESV Wolfsburg, TSV Wolfsburg und SV Nordsteimke sowie die DJK Wolfsburg aus der 2. Kreisklasse. „Wir haben ein paar gute Hallenzocker und wollen das Beste daraus machen“, so SVN-Trainer Beppo Carusone, der den ESV, der sich bereits viermal für das Hauptturnier qualifizieren konnte, ganz vorne im Rennen um das WAZ-Cup-Ticket sieht. „Der ESV ist schon seit Jahren immer wieder Favorit“, sagt Carusone.

Die Eisenbahner möchten zusehen, dieser Favoritenrolle auch gerecht zu werden. ESV-Coach Willi Schell kündigt an: „Wir wollen das Ding holen - und wir haben auch die Leute dafür.“

ESV-Freiluft-Platznachbar TSV Wolfsburg geht dagegen ganz gelassen in das Turnier in Barnstorf. „Wir werden das Ganze auf uns zukommen lassen“, so Coach Gianluca Scalogna.

Die schlechtesten Karten in der starken Gruppe dürfte die DJK Wolfsburg haben, die gleich zwei Klassen tiefer kickt.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg