Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Fünferpack von Avdijaj beim 11:1-Sieg

Fußball-Regionalliga Fünferpack von Avdijaj beim 11:1-Sieg

Souveräner Testspiel-Sieg des Fußball-Regionalligisten VfL Wolfsburg II: Mit 11:1 (3:0) fertigte die Elf von Trainer Valérien Ismaël den Verbandsligisten MSV Börde Magdeburg ab. Angreifer Albion Avdijaj schnürte dabei in der zweiten Halbzeit einen Fünferpack.

Voriger Artikel
Vorsfelde und Rot-Weiß holen sich Platz drei
Nächster Artikel
Schlitte in Polen überzeugend

Nicht zu stoppen: Albion Avdijaj erzielte am Dienstag fünf Tore beim 11:1 des VfL Wolfsburg II im Test gegen den MSV Börde Magdeburg.

Quelle: Photowerk (gg)

Die Wolfsburger, bei denen Coach Ismaël vorrangig Spieler auflaufen ließ, die zuletzt nicht so oft zum Einsatz gekommen waren, agierten im ersten Durchgang oftmals zu umständlich. „Das war ein wenig träge, da haben wir nur in einem Tempo und zu oft quer gespielt“, monierte der Trainer. So stand zur Pause gegen den Sechstligisten lediglich ein 3:0.

Nach dem Wechsel wurde das VfL-Spiel druckvoller - und nach gut einer Stunde wurde der nun offensiv wesentlich zielstrebigere Auftritt auch mit sehenswerten Toren belohnt. „Das hat mir schon wesentlich besser gefallen“, so Ismaël zufrieden.

Während Stammkräfte wie Bastian Schulz, Robert Herrmann und Marvin Kleihs sowie die Neuzugänge Danilo Dittrich, Sebastian Wimmer, Hilal El-Helwe und Jannis Pläschke pausierten, konnten sich Spieler aus der zweiten Reihe empfehlen. Ismaël: „Da haben mir ein paar Dinge gut gefallen. Wir haben in der Breite mehr Stabilität und sind für den Saisonstart gerüstet.

VfL II: Klinger (46. Anicic) - Chamorro, Sprenger (46. Hansen), Dengler, Abdat - Schick, Ghandour - Ebot-Etchi (46. Rexhbecaj), Affane, Medjedovic - Zawada (46 Avdijaj).
Tore: 1:0 (15.) Zawada, 2:0 (32.) Medjedovic, 3:0 (42.) Medjedovic, 4:0 (62.) Hansen, 5:0 (66.) Avdijaj, 6:0 (70.) Avdijaj, 7:0 (72.) Affane (Foulelfmeter), 8:0 (78.) Avdijaj, 9:0 (81.) Avdijaj, 9:1 (85.) Spindler, 10:1 (87.) Chamorro, 11:1 (90.) Avdijaj.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg