Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fragezeichen hinter Kapitän Gams

Kegeln: Classic-Bundesliga Fragezeichen hinter Kapitän Gams

Am Samstag (11.30 Uhr) erwarten die Classic-Kegler des KV Wolfsburg den SKK Alt-München in Reislingen. Nach der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende in Ettlingen möchte der KVW wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und ist heiß auf das Duell.

Voriger Artikel
Lehrscher Frauen zu dritt zum Sieg
Nächster Artikel
Ist der MTV Vorsfelde angekommen? Morgen gibt es die Antwort

Heimspiel: Manuel Wassersleben und der KV Wolfsburg erwarten den SKK Alt-München.

Quelle: Photowerk (bas)

„Die knappe Niederlage in Ettlingen ist abgehakt und raus aus den Köpfen“, ist sich Kapitän Gerhard Gams sicher. Mit 4:2 Punkten stehen die Wolfsburger auf einem sehr guten vierten Tabellenplatz und damit besser als eigentlich erwartet.

Vorsicht waltet aber weiter, das Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt. Der Gast aus München rangiert mit 2:4 Zählern auf Platz sieben. Bisher gingen die Duelle dieser beiden Mannschaften jeweils an die Gastgeber - ein gutes Vorzeichen also für Wolfsburg.

Allerdings haben die Gäste ihr erstes Auswärtsspiel in dieser Saison erfolgreich gestalten können. „Trotz einiger Veränderungen innerhalb der Mannschaft ist München eine spielstarke Truppe, die durchaus in der Lage ist, ganz große Zahlen zu spielen“, weiß Trainer Bernd Klemba. Wer für den KVW zur Kugel greifen wird, ist noch nicht entschieden. Kapitän Gams konnte die Woche über nicht trainieren, ein Einsatz ist deshalb nicht sicher. Neben ihm stehen Mathias Hähnel, erstmalig Jens-Uwe Weiß, Stefan Groß, Carsten Strobach, André Landschädel und Manuel Wassersleben im Kader für das Heimspiel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel