Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Finale mit Abschieden: Vorsfelde gegen Rosdorf

Handball-Oberliga Finale mit Abschieden: Vorsfelde gegen Rosdorf

Vorsfelde. Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde spielen auch in der kommenden Saison in der Oberliga. Nachdem der Klassenerhalt am vergangenen Wochenende perfekt gemacht wurde, kommt zum Abschluss der langen Spielzeit (32 Partien) am Samstag (17 Uhr) die HG Rosdorf-Grone ins Eichholz.

Voriger Artikel
Perfekt: Reichwein kommt von Preußen Münster
Nächster Artikel
Noah Voller bei Deutschlands Top 20

Saisonfinale: Michale Schwoerke (am Ball) erwartet mit Vorsfelde die HG Rosdorf-Grone.

Quelle: Boris Baschin

Nur noch theoretisch kann Hildesheim an Vorsfelde vorbeiziehen - bei einer MTV-Pleite und einem Hildesheimer Sieg mit über 220 (!) Toren Differenz. Vorsfelde feierte dementsprechend nach dem 24:22 in Barsinghausen ausgelassen, will den Gästen aber im letzten Spiel der Saison nichts schenken. „Wir wollen eine ansprechende Leistung bringen. Rosdorf-Grone ist ein starker Gegner, für einen Erfolg muss alles klappen“, so Trainer Jürgen Thiele.

Den Anhängern soll zum Abschluss ein ansehnliches Spiel geboten werden, auch für die scheidenden Spieler wie Michael Schwoerke, Nils Kahler und Miroslav Jovicic soll gewonnen werden. Schwierig werden dürfte es aber aufgrund der Personalsituation. Viele Spieler haben Verletzungen, mit denen ein Einsatz nicht unbedingt ratsam wäre. Thiele: „Ich hoffe natürlich auf eine schlagkräftige Truppe.“

Zur neuen Saison sollen die Rückkehrer Pascal Bock, Christian Bangemann sowie Niklas Wosnitza (WAZ berichtete) den Kader verstärken, zudem sollen, so Manager Gunnar Kusian, Kreisläufer Darwin Helmsing und Keeper Sebastian Brausse fest in die Erste rücken.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg