Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Favoriten-Duell: Der VfL II gegen den HSV II

Fußball-Regionalliga Favoriten-Duell: Der VfL II gegen den HSV II

Favoriten-Duell in der Fußball-Regionalliga: Am Samstag (13 Uhr) treffen der VfL Wolfsburg II und der Hamburger SV II im AOK-Stadion aufeinander. Beide Teams haben nach zwei Spieltagen vier Zähler auf dem Konto.

Voriger Artikel
Das Bundesliga-Sonderheft für die Hosentasche
Nächster Artikel
Fünf Wolfsburgerinnen in einem WM-Kanu

Der Zweite empfängt den Dritten des Vorjahres: Der VfL II (l.) erwartet den Hamburger SV II zum Favoriten-Duell.

Quelle: Photowerk (gg)

Die Wolfsburger gehen mit einem 5:0-Auswärtssieg in Norderstedt im Rücken in die Partie, während die Hanseaten auf eigenem Platz nicht über ein 1:1 gegen Aufsteiger TSV Schilksee hinauskamen. Die Elf von Trainer Valérien Ismaël will an ihren starken Auftritt anknüpfen. „Unser Ziel ist ganz einfach, unsere Leistung erneut abzurufen“, fordert der Ex-Profi.

Allerdings weiß der Coach, dass die Partie gegen das Team von Trainer Joe Zinnbauer kein Selbstläufer ist: „Der HSV hat mit ihm einen erfahrenen Trainer an der Seitenlinie, der seine Jungs gut motivieren kann.“ Das hatte Zinnbauer vor seinem Kurzausflug zu den HSV-Profis in der vergangenen Saison bewiesen. Am Ende der Spielzeit war die Hamburger Reserve zwei Zähler hinter Wolfsburg auf Platz drei gelandet. In den direkten Duellen hatte es damals jeweils einen 3:1-Auswärtssieg für beide Klubs gegeben.

Mit welcher Elf Ismaël beginnen wird, steht noch nicht fest. „Wir haben in der Breite einen großen Kader, damit wir eventuelle Ausfälle gut kompensieren können.“ Beim 2:0-Testsieg am Dienstag gegen Oberligist Lupo/Martini schonte der Trainer mit Kapitän Julian Klamt, Bastian Schulz und Robert Herrmann einige seiner Stammkräfte, brachte stattdessen Akteure, die bisher nicht so oft zum Einsatz kamen.

Ismaël: „Wir wollen, dass sich kein Spieler ausruhen kann und stets an seine Leistungsgrenzen gehen muss – ob im Training oder im Spiel. Wir wollen in dieser Saison das Maximale herausholen.“ Und dazu gehört ein Dreier gegen den HSV!

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg