Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fair-Play-Preis: Zwölf Teams ausgezeichnet

Fußball - NFV-Kreise Wolfsburg und Gifhorn Fair-Play-Preis: Zwölf Teams ausgezeichnet

Die Kreisliga-Mannschaften des WSV Wendschott und des VfR Wilsche/Neubokel sowie die Kreisklassen-Teams des ESV Wolfsburg und des SV Dannenbüttel waren in der vergangenen Spielzeit die fairsten Fußball-Mannschaften der NFV-Kreise Wolfsburg und Gifhorn.

Voriger Artikel
Heimische Teams helfen Flüchtlingen
Nächster Artikel
MTV gegen Alfeld: Wichtiges Trio fehlt

Ehrung: Sparkassen-Bereichsleiter Dieter Voss (2. Reihe, l.) übergab mit den NFV-Kreisvorsitzenden Stefan Pinelli (2. Reihe, r.) und Ralf Thomas (1. Reihe, l.) die Fair-Play-Preise.

Quelle: Photowerk (mpu)

Insgesamt erhielten zwölf Teams aus den Kreisligen und Kreisklassen beider NFV-Kreise einen Fair-Play-Preis der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.

Bereits zum 19. Mal ehrte der Finanzdienstleister damit den respektvollen Umgang beim Fußball mit einem Pokal und einem Zuschuss für die Vereinskasse. „Ohne Fairness im Spiel geht es nicht“, sagte Dieter Voss, Bereichsleiter Region Wolfsburg, jetzt bei der Preisverleihung im Restaurant Jott des Hotels Jäger in Sandkamp.

Er machte darauf aufmerksam, dass Sport wichtige gesellschaftliche Akzente setzt. „Große Bundesligavereine haben in den vergangenen Wochen vielfach gezeigt, dass zum Beispiel Fremdenfeindlichkeit im Fußball keinen Platz hat“, erklärte Voss. Es seien aber vor allem die kleineren Vereine, die wesentlich an der erfolgreichen Vermittlung von Toleranz und Fair Play beteiligt sind. „Sie müssen den Jugendlichen verstärkt ein Vorbild sein und ihnen die Werte von Respekt und Fairness gegenüber dem Gegner vermitteln“, stellte er fest.

Den erstplatzierten Mannschaften folgten in Wolfsburg der TSV Ehmen (Kreisliga) und der SV Sandkamp (Kreisklasse). Den dritten Platz belegten der SV Barnstorf (Kreisliga) und der WSV Wendschott II (Kreisklasse). Gifhorns zweitfairste Teams waren der SV Groß Oesingen (Kreisliga) und die FSV Adenbüttel/Rethen (Kreisklasse). Dritte wurden der Wesendorfer SC (Kreisliga) und der SV Westerbeck (Kreisklasse).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg