Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Extrem schwer“: Hattorf gegen Neuhaus und Sande

Tischtennis-Oberliga der Damen „Extrem schwer“: Hattorf gegen Neuhaus und Sande

Im Blickpunkt der Tischtennis-Oberliga der Damen steht am Samstag (14.30 Uhr) das Wolfsburger Derby zwischen Außenseiter MTV Hattorf (6:8 Punkte) und dem SSV Neuhaus (9:1).

Voriger Artikel
MTV Vorsfelde will aus dem Keller raus
Nächster Artikel
Knipphals' Achillessehne macht Sorgen

Erst das Wolfsburger Derby, dann zum Ersten: Jennifer Schmidt und der SSV Neuhaus.

Quelle: Photowerk (bea)

Im ersten Paarkreuz kommt es zu den reizvollen Duellen von Hattorfs Jennifer Mulgrew und Corinna Whitaker mit den Neuhäuserinnen Jennifer Schmidt und Jaqueline Presuhn. Im zweiten Paarkreuz treffen Diane Gibbels und Julia Wolf oder Karin Roland auf Linda Kleemiß und Julia Maier.

Hattorf trat in den Doppeln zuletzt sehr stark auf, während Neuhaus genau hier noch nicht wunschgemäß punkten konnte. Für Spannung sollte daher in der Hattorfer Mehrzweckhalle gesorgt sein.

Der MTV erwartet tags darauf auch noch den starken Tabellenzweiten TuS Sande (10:4) um Ex-Bundesligaspielerin Meike Gattermeyer. Kapitänin Karin Roland zum anstehenden Hinrundenfinale: „Das sind zwei extrem schwere Abschlusspartien für uns. Angesichts unseres Tabellenplatzes müssen wir alle Kräfte mobilisieren - jeder Punktgewinn hilft uns weiter!“

Für Neuhaus steht zudem das im Titelrennen vielleicht schon wegweisende Topspiel beim Ersten Spvg. Oldendorf (12:2) an.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg