Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Extramotivation für Ehmen: Vorstand lobt Torprämie aus

Holt Euch den VfL Extramotivation für Ehmen: Vorstand lobt Torprämie aus

Am Dienstag (17 Uhr) schnuppern Ehmens Kreisliga-Kicker im Hit „Holt Euch den VfL!“ gegen Wolfsburgs Fußball-Stars Bundesliga-Luft. Und extra für die AZ/WAZ-Aktion in Gifhorn zugunsten der Krzysztof-Nowak-Stiftung lobt der TSV etwas aus, das sonst eher bei den Profis gang und gäbe ist: Es gibt eine Torprämie!

Voriger Artikel
Knipphals: Auf Deutschlands schnellster Bahn zur EM-Norm?
Nächster Artikel
Top! Scoccimarro U-18-Europameisterin

Gespanntes Lauschen: Coach Andreas Pfeifer erklärt, wie‘s gegen den VfL klappen soll, dem TSV winkt eine Prämie für jedes erzielte Tor.

Quelle: Photowerk (gg)

Die kommt von Spartenleiter Dirk Heyde und seinem Stellvertreter Holger Honig. 100 Euro wollen sie pro Treffer des TSV in die Ehmer Mannschaftskasse einzahlen.

Eigentlich ist das für das Duo eine sichere Nummer, denn bisher sind in elf Spielen zwar schon 112 Treffer gefallen - aber erst zwei für die Gegner des VfL. Bezirksligist VfR Eintracht Nord hatte 2008 das beste Ergebnis aller Amateur-Klubs erzielt und nur mit 2:5 verloren.

Was noch dazu kommt: Einen richtigen Knipser hatten die Ehmer in der vergangenen Saison auch nicht. Spielertrainer Jens Stumpp war als defensiver Mittelfeldspieler mit neun Treffern am erfolgreichsten - und er ist im Hit verletzt, verfolgt die Partie von der Seitenlinie aus. Da muss es das Offensiv-Quartett mit Christof Szewieczek, Alik Muradyan, Jaron Herde und Eduard Stumpp allein richten.

Die TSV-Kicker hören trotzdem gern von dem Extra-Anreiz, den sie gar nicht gebraucht hätten. „Denn vor so einer Kulisse zu spielen, ist schon klasse“, sagt etwa Verteidiger Thomas Wolff. Und das Ziel, ein Tor zu schießen, hatten die Akteure auch schon ohne Prämie. Und so zeigen sich die Ehmer mit der Torprämie auch uneigennützig und unterstützen die gute Sache, für die der Benefiz-Kick steht. TSV-Coach Andreas Pfeifer: „Die Hälfte würden wir der Nowak-Stiftung spenden.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel