Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ex-VfLerin warnt vor dem Schweden-Topklub

Frauenfußball-Bundesliga Ex-VfLerin warnt vor dem Schweden-Topklub

Am Samstag beginnt für die VfL-Fußballerinnen die Hammer-Woche mit wichtigen Spielen in der Champions League und im DFB-Pokal. Los geht‘s in der Königsklasse mit dem Achtelfinal-Hinspiel beim FC Malmö. Wie stark die Schwedinnen sind, hat eine frühere Wolfsburgerin am eigenen Leib erfahren. Katri Nokso-Koivisto warnt ihren Ex-Klub.

Voriger Artikel
U-17-EM: Drei VfLerinnen dabei
Nächster Artikel
TTC Gifhorn will Wiedergutmachung

Tolles Kurzpass-Spiel, immer in Bewegung: So besiegte der FC Malmö (M.) den Klub Kvinner aus Norwegen, bei dem jetzt die Ex-VfLerin Katri Nokso-Koivistos (l.) spielt.

Quelle: imago sportfotodienst

Die finnische Offensivspielerin schied mit dem norwegischen Spitzenklub LSK Kvinner in der ersten Runde der Champions League aus.

„Malmö zieht ein tolles Kurzpass-Spiel auf, alle Spielerinnen sind ständig in Bewegung. Aber was sie am besten können, sind Konter.Wenn sie den Ball gewinnen, schalten sie sofort um und spielen extrem schnell nach vorn“, schildert Nokso-Koivisto - und warnt vor den gefährlichsten Spielerinnen: „Manon Melis aus Holland und die Schweizerin Ramona Bachmann sind sehr schnell und gefährlich.“ Aber auch die deutsche Nationalstürmerin Anja Mittag mache viel Alarm.

Nokso-Koivisto ist sich sicher: Der VfL braucht eine Topleistung, um weiterzukommen. „Wir haben nicht unsere beste Leistung gebracht, vier Stammspielerinnen waren verletzt. Das hat Malmö sofort ausgenutzt“, so die Finnin, die weiß: „Diese Mannschaft ist eiskalt. Wenn du einen Fehlpass spielst, machen sie ernst.“

Dennoch ist der VfL für die Ex-Wolfsburgerin leichter Favorit: „Ich sehe das Mittelfeld und den Sturm beider Mannschaften auf dem gleichen Weltklasse-Level. Aber die VfL-Abwehr ist besser. Malmös Defensive finde ich dagegen nicht so gut. Da haben sie die größte Schwäche. Ich denke, sie bekommen große Probleme, wenn die VfL-Stürmerinnen Druck machen. Daher sage ich: Wolfsburg kommt weiter.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Bundesliga
Schoss Deutschlands U-17-Mädels zur EM: VfLerin Jasmin Sehan (l.) beim Torjubel mit Klubkollegin Michaela Brandenburg.

Fußball-Europameisterschaft der U-17-Juniorinnen in England - mit dabei sind drei Nachwuchs-Talente des VfL Wolfsburg: Die Abwehrspielerinnen Michaela Brandenburg und Leonie Stenzel sowie Stürmerin Jasmin Sehan. Die Angreiferin hatte mit drei Treffern maßgeblichen Anteil an der Qualifikation der DFB-Auswahl.

  • Kommentare
mehr