Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Es bleibt heiß: FC II und Wespe punkten

Fußball-Kreisliga Wolfsburg Es bleibt heiß: FC II und Wespe punkten

In der Fußball-Kreisliga bleibt es im Abstiegskampf spannend: Die Kellerkinder FV Wespe und FC Wolfsburg II haben jeweils unentschieden gespielt, bleiben damit in Reichweite zum ersten Nichtabstiegsplatz. Die Vizemeisterschaft sicherte sich der ESV Wolfsburg durch einen 4:0-Erfolg über Rot-Weiß.

Voriger Artikel
VfL-Star De Bruyne war der Sieg-Bringer
Nächster Artikel
VfLer immer schneller: Knipphals hat WM-Norm

Noch ist Hoffnung da: Wespe Wolfsburg (gelbe Trikots) holte ein 0:0 gegen Neindorf/Almke, kann den Abstieg noch verhindern.

Quelle: Roland Hermstein

MTV Hattorf - Lupo/Martini Wolfsburg II 1:2 (1:0). Am Ende setzte sich der Kreismeister beim MTV durch, „wenn auch ein Unentschieden nicht ganz unverdient gewesen wäre“, wie Hattorfs Coach Thomas Wagner meint. Nach dem Führungstreffer durch Yannik Rieß stand der Fußballgott nicht auf Seite der Hattorfer. Der MTV gratulierte den Italienern mit einem Blumenstrauß zum Aufstieg in die Bezirksliga.
Tore: 1:0 (45.) Rieß, 1:1 (64.) Forciniti, 1:2 (78.) Forciniti.

FC Wolfsburg II - TSV Wolfsburg II 2:2 (1:0). Bei der Reserve des Bezirksligisten FC Wolfsburg muss weiterhin gezittert werden: Trotz drückender Überlegenheit reichte es gestern nur zu einem 2:2. „Zur Pause hätten wir schon 6:0 führen können“, meinte Jens Larsen, der Chefcoach Markus Herbst vertrat. „Jetzt müssen wir am letzten Spieltag unbedingt gewinnen, um die Klasse zu halten.“
Tore: 1:0 (15.) Colombo, 1:1 (54.), 1:2 (70.), 2:2 (71.) Koch.

ESV Wolfsburg - Rot-Weiß Wolfsburg 4:0 (1:0). Die Vizemeisterschaft ist für die Eisenbahner im Sack. Mit dem deutlichen 4:0 gegen die Rot-Weißen hat der Aufsteiger seine starke Saison gekrönt. „Damit sind wir natürlich mehr als zufrieden“, so Trainer Willi Schell. „Allerdings hätten wir noch höher gewinnen müssen, wir haben zu viele Chancen liegengelassen.“
Tore: 1:0 (21.) Naskret (Eigentor), 2:0 (49.) Firinidis, 3:0 (54.) Hoffmann, 4:0 (58.) Firinidis.

FV Wespe Wolfsburg - FSG Neindorf/Almke 0:0. Noch haben die Wespen Hoffnung auf den Klassenerhalt. Nach dem Remis gegen den Tabellenvierten können sie bei zwei ausstehenden Partien den FC Wolfsburg II und den TSV Sülfeld noch abfangen. „Auch wenn es schwer wird, schließlich müssen wir noch gegen Meister Lupo II spielen“, sagt Wespen-Spartenleiter David Dockter.

SV Barnstorf - TSV Heiligendorf 0:0. „Beide Mannschaften hatten genug Chancen“, so der scheidende SVB-Coach Ioan Tirban. „Aber irgendwie wollte es nicht klappen.“ Somit verabschiedete sich Tirban mit einem gerechten Unentschieden in Richtung TSV Wolfsburg (WAZ berichtete). Die Spieler Martin Ulbrich und Christian Ogos übernehmen als Spielertrainer, unterzeichneten gestern. „Für uns ist das die beste Lösung: Christian als sehr erfahrener Spieler und Martin, der trotz seines jungen Alters schon Erfahrung als Jugendtrainer vorweisen kann“, erklärt Spartenleiter Sven Schimak. Da Ulbrich Anfang des nächsten Jahres beruflich ins Ausland gehen wird, wird es eine Interimslösung. Schimak: „Wir versuchen, zum Winter einen Trainer zu verpflichten, der, wenn es passt, mit Christian als Co-Trainer weitermacht.“

TSV Ehmen - WSV Wendschott 1:5 (1:2). Durch diese deutliche Niederlage hat der TSV den Vizemeistertitel verspielt. „Irgendwie war die Luft raus“, musste Spielertrainer Dennis Stumpp zugeben. „Eigentlich hatte ich mehr erwartet, aber wir haben uns vor allem in der Rückwärtsbewegung zu naiv verhalten.“
Tore: 0:1 (10.) Carlino, 0:2 (20.) Carlino, 1:2 (38.) Hartmann, 1:3 (58.) Müller, 1:4 (75.) Wahnschaffe, 1:5 (80.) Cacoppa.

SV Nordsteimke - TV Jahn Wolfsburg 1:1 (0:1). Dominik Pisano brachte den TV Jahn mit dem ersten Angriff in Führung. „Doch wie meine Jungs zurückgekommen sind, war erste Sahne“, freute sich Nordsteimkes Coach Beppo Carusone. Nach dem Rückstand habe sein Team dann dominiert. „Wir sind verdient zum Ausgleich gekommen.“
Tore: 0:1 (2.) Pisano, 1:1 (78.) Fuchs.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg