Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Erfolgreicher MTV-Start: Gifhorns Kahrens trifft doppelt

Jugendfußball Erfolgreicher MTV-Start: Gifhorns Kahrens trifft doppelt

Gifhorn. Erfolgreicher Start nach dem Abstieg: Die B-Jugend des MTV Gifhorn kam in der Landesliga zu einem 2:1-Erfolg gegen Eintracht Northeim. In der Bezirksliga musste sich die JSG Isenhagen im Derby gegen die JSG Hehlingen mit 0:2 geschlagen geben.

Voriger Artikel
3:1! Mörse gewinnt das Derby in Ehmen
Nächster Artikel
„Du turnst uns an“: Riesen-Jubel um Scheders Olympia-Bronze

Lange dagegengehalten: Isenhagens B-Jugend (l.) unterlag der JSG Hehlingen in der Bezirksliga aber mit 0:2.

Quelle: Lea Rebuschat

Landesliga

MTV Gifhorn - Eintracht Northeim 2:1 (0:1). Die Gäste lauerten auf Fehler der Gifhorner, die ihnen den Gefallen taten - 0:1. „Northeim war der erwartet schwere Gegner, der kompakt gespielt hat“, so MTV-Coach Stefan Timpe. Nach der Pause sollte sein Team schneller in die Tiefe spielen und die flinken Außen besser in Szene setzen. Dies trug Früchte. Timpe: „Kompliment für Northeims disziplinierte Vorstellung, aber auch für die Leistung meiner Mannschaft. Wir waren fitter.“
Tore: 0:1 (22.) Delfi, 1:1 (46.) Kahrens, 2:1 (51.) Kahrens.

TuSpo Petershütte - MTV Isenbüttel 1:1 (0:0). Das neuformierte Team des MTV fand nur schwer in die Partie. „Nachdem wir etwas umgestellt hatten, lief es besser“, sagte MTV-Trainer Christian Wimmer. Nun kamen beide Seiten zu Torgelegenheiten. „Der Elfmeter zum 0:1 war fragwürdig. Aber meine Mannschaft hat nicht aufgesteckt und konnte eine der vielen Chancen zum Ausgleich nutzen“, führte Wimmer weiter aus. Seine Elf hätte noch den Siegtreffer erzielen können, doch Phillip Pein traf den Ball nach einer Flanke nicht richtig.
Tore: 1:0 (44.) Lutz (Foulelfmeter), 1:1 (54.) Schmidt.

Bezirksliga

JSG Helmstedt - JFV Kickers 1:3 (0:1). Zunächst kam es zum großen Abtasten - keiner wollte aufmachen und Chancen des Gegners zulassen. Dennoch gingen die Gäste in Führung. „Danach musste Helmstedt etwas tun, wir haben gekontert und getroffen“, freute sich JFV-Trainer Tobias Günther. „Für uns ist der Klassenerhalt das Ziel, von daher waren das drei wichtige Punkte.“
Tore: 0:1 (38.) Baumgarten, 0:2 (43.) Falkowski, 1:2 (60.) Sacher, 1:3 (73.) Falkowski.

JSG Isenhagen - JSG Hehlingen/Barnstorf/Nordsteimke 0:2 (0:1). Die Gastgeber standen von Beginn an gehörig unter Druck, hielten aber lange dagegen. „Wir haben gekämpft und sehr gut gestanden. Chancen hatte Hehlingen nur wenige“, so Isenhagens Trainer Thorsten Meyer. Trotzdem kamen die Gäste zu zwei Toren. Isenhagen verlegte sich aufs Kontern und setzte einige Nadelstiche. Meyer: „Wir hatten nach der Pause zehn dominante Minuten. Ansonsten war Hehlingen am Drücker.“
Tore: 0:1 (18.) Müller, 0:2 (73.) Müller.

von Axel Meierhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg