Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Elling macht‘s im dritten Anlauf

Fußball: Spieler der Woche Elling macht‘s im dritten Anlauf

Zweimal war er schon Anwärter auf den Titel Spieler der Woche gewesen: Lukas Elling vom Fußball-Kreisklassisten Lupo/Martini Wolfsburg III. Im dritten Anlauf wurde der Angreifer jetzt im Sportbuzzer gewählt - mit knapp 50 Prozent der Stimmen.

Voriger Artikel
VfB: Heimturnier im HVN-Pokal
Nächster Artikel
Fürs Ticket: Barnstorf hat Ambitionen

Tordrang: Lukas Elling von Lupo/Martini III ist der letzte Spieler der Woche im Jahr 2014.

Quelle: Roland Hermstein

„Schön, dass es geklappt hat“, freute sich Elling, als er von seiner Wahl erfuhr. Beim letzten Punktspiel seiner Elf hatte der Stürmer gleich viermal hingelangt. „Das war wirklich ein irres Spiel“, denkt der 22-jährige Elling gerne an die Partie zurück. Seine Mannschaft gewann gegen die Drittvertretung des FC Wolfsburg mit 9:5 (!). Vier Tore steuerte Elling selbst bei, ließ sich dann beim Stand von 6:2 auswechseln. Anschließend war es (bei 6:5) noch mal richtig spannend...

In der Torjägerliste der 1. Kreisklasse liegt Elling mit 14 Treffern auf Rang zwei. In der vergangenen Spielzeit war der Lupo-Knipser nicht zu halten, wurde mit 44 Treffern Torschützenkönig. „Auch damals habe ich in der Hinrunde nicht so viele Buden gemacht“, erinnert sich Elling, der bei VW im Dreischichtsystem arbeitet. „Vielleicht kann ich ja, wie damals in der Rückrunde, noch einmal angreifen“, hat er Platz eins immer noch im Visier

Und was ist sein Ziel mit der Mannschaft? „Wir wollen aufsteigen - ohne Wenn und Aber.“ Derzeit liegt das Team von Trainer Dennis Bonnano auf Platz zwei - einen Zähler hinter Atletico Wolfsburg. „Gegen die haben wir das erste Spiel verloren - aber das machen wir im Rückspiel wieder glatt“, ist Elling sicher.

Hat er mit seinen Torjäger-Qualitäten keinen Bock, vielleicht mal für Lupos Oberligateam aufzulaufen? Elling: „Das ist sicher interessant, aber erst mal möchte ich mit meinen Kumpels aus der Dritten Meister werden und aufsteigen!“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg