Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Elfer und Rot: Lupo verliert 0:2

Fußball-Oberliga Elfer und Rot: Lupo verliert 0:2

Bittere Heimspiel-Niederlage für Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg: Gegen die SV Drochtersen/Assel unterlag das Team von Trainer Francisco Coppi mit 0:2 (0:1). Außerdem sah Abwehrchef Giampiero Buonocore nach einem vermeintlichen Foulspiel spiel Rot, den fragwürdigen Elfmeter nutzten die Gäste zur 1:0-Führung.

Voriger Artikel
Vorsfeldes Abstieg ist besiegelt
Nächster Artikel
Donkor rettet noch einen Punkt

Bei knapp 70 Minuten in Unterzahl war wenig zu machen: Hasan Dösemeci (l.) und Lupo unterlagen Drochtersen mit 0:2.

Quelle: Photowerk (he)

Es war die 23. Minute, als Drochtersen zum dritten Mal im Strafraum der Italiener aufkreuzte. Buonocore spitzelte Danny-Torben Kühn den Ball vom Fuß, der Gäste-Angreifer fiel zu Boden. Schiedsrichter Timo Daniel entschied auf Strafstoß - und zückte zur Überraschung von Buonocore Rot. Das Elfmeter-Geschenk nahm Daniel Gröhe gerne an, er wandelte gegen Lupo-Keeper Lennart Gutsche sicher.

Bis zu dieser Fehlentscheidung hatte das Coppi-Team den Gegner im Griff. Doch nach dem 0:1 wirkte das Spiel der Wolfsburger zerfahren, nennenswerte Chancen konnte sich Lupo nicht erarbeiten.

Nach dem Wechsel machten die ersatzgeschwächten Gastgeber Druck, wollten unbedingt den Ausgleich. Drochtersen dagegen verlegte sich aufs Kontern. Und einer davon saß. Ein genaues Zuspiel von Jan Koch nutzte Jannes Elfers, der aus zwölf Metern zum 2:0 traf. Ein etwas glücklicher Treffer, der herausstürmende Gutsche hätte den Ball fast noch übers Tor gelenkt. Am Ende schwanden bei den Wolfsburgern die Kräfte, verständlich nach knapp 70 Minuten in Unterzahl. Coppi: „Wir haben alles versucht, aber nach dem 0:2 war‘s schwierig, die Luft ein wenig raus.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel