Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ein VfL-Duo wird ausgezeichnet

Frauenfußball Ein VfL-Duo wird ausgezeichnet

Mit dem Champions-League-Pokal war es nicht genug - der VfL staubte ganz nebenbei auch noch zwei individuelle Auszeichnungen ab. Nadine Keßler krönte ihre starke Rückrunde mit dem Titel der Spielerin des Finals. Und Martina Müller sicherte sich die europäische Torjäger-Kanone.

Voriger Artikel
Trotz Augen-OP: Reis will bei der Heim-DM den Titel
Nächster Artikel
Der VfL krönt seine Saison

Komm‘ in meinen Arm: Die VfLerinnen Keßler (l.) und Müller wurden extra ausgezeichnet.

Quelle: Imago 16479709

Es müllert wieder - wie schon im Vorjahr machte die Stürmerin das entscheidende Tor im Finale. Weil sie auch schon das 2:2 erzielt hatte, schnappte sie sich vor Tyresös Christen Press die Torjägerinnen-Krone. „Ich freue mich für Martina besonders. Sie ist das Gesicht des VfL. Sie hat nicht nur viele Tore erzielt, sondern auch sehr wichtige“, lobt Trainer Ralf Kellermann. Müller selbst blieb wie immer bescheiden. „Ich versuche, der Mannschaft zu helfen und denke, dass ich nur eineinhalb Treffer erzielt habe“, meinte sie - und erklärte: „Was Kessi vorm Siegtor macht, ist Weltklasse.“

Kessi, also Nadine Keßler, hatte das 4:3 von Müller quasi erzwungen - typisch für die Kämpferin des VfL, die von der UEFA zur besten Spielerin auf dem Platz gewählt wurde. „Ich freue mich über die Auszeichnung. Sie hat es wirklich verdient. In den vergangenen Wochen hat sie extrem starke Leistungen gezeigt“, so Kellermann über seine Kapitänin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel