Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ehmen: Zwei Bezirks-Titel

Geräteturnen Ehmen: Zwei Bezirks-Titel

Bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen in Braunschweig wartete auch der TSV Ehmen mit guten Ergebnissen auf. Zwei Titel krönten die Ausbeute des Klubs, der einige Talente zu den Landesmeisterschaften schicken darf.

Voriger Artikel
Zwei Titel sind für den VfL drin: So sieht Kellermann die Chancen
Nächster Artikel
Top: VfL verkraftet Verlust des Tor-Duos

Bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich: Die P5/P6-Turnerinnen (v. l.) Mylaine Marschner, Pia Pohling, Emma Furchner, Melissa Schmidt, Viviane Willmann und Vienna Kari vom TSV Ehmen.

P5 (2005/06): Unter 39 Mädchen verpasste Melissa Schmidt hauchdünn den ersten Platz und wurde mit 57,22 Punkten Vizemeisterin. Viviane Willmann turnte ebenfalls einen sehr guten Wettkampf (56,95) und kam auf Platz vier.

P6-8 (2002-04): In einem 34er Feld errang Jana Troppmann (60,15) Rang sechs, Lina Hartmann (64,357) erreichte an Stufenbarren und Boden Wertungen über 16 Punkte und wurde souveräne Bezirksmeisterin.

P6 (2004/05): Hier gab es einen Ehmer Doppelsieg. Emma Furchner (60,50) wurde Bezirksmeisterin, Pia-Marie Pohling (60,30) durfte sich über den Vizetitel freuen.

KM3 (1997/98): Tabea Tietge (49,97) wurde mit einem Rückstand von einem halben Punkt Zweite. Josefine Degen (46,77) qualifizierte sich als Sechste ebenfalls für die Landesmeisterschaften.

KM2 (1997/98) : Mariella Brand (48,48) kam aufgrund von Trainingsrückstand „nur“ auf Platz zwei.

KM2 (1999/2000): Ihren ersten Wettkampf in dieser anspruchsvollen Kür-Klasse absolvierte Emily Windorpski (43,48) als Fünfte ordentlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel