Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Dreimal Bronze bei German Open

Ju-Jutsu Dreimal Bronze bei German Open

Starke Ergebnisse der Athleten der KG Bahrdorf/MTV Vorsfelde: Bei den internationalen German Open im Ju-Jutsu in Gelsenkirchen gab es drei Bronzemedaillen, beim Turnier in Thüringen kamen noch vier Medaillen hinzu.

Voriger Artikel
Spannung an der Spitze
Nächster Artikel
Das Laufcup-Finale steigt in Neuhaus

German-Open-Bronze: Julia Herbst und Zan Vidmar Zorc.

Fighting, Duo und Bodenkampf hießen die Kategorien bei den German Open. Im Fighting war Anika Kreisbeck-Apert (U 21/bis 62 kg) dabei. Nach verlorenem Auftaktkampf belohnte sie sich in der Trostrunde mit der Bronzemedaille.

Lennart Jacobi (bis 60 kg) konnte sich hier in seinem ersten Jahr in der U 18 noch nicht durchsetzen. Nach dem gewonnenen Auftaktkampf kam das Aus. In der gleichen Gewichtsklasse startete auch Fabio-Luca Glume. Er glänzte in der Kategorie Ne Waza (Bodenkampf), wo er Bronze holte.

Zweimal deutsche Meister, einmal deutsche Vizemeister, aber bei internationalen Großereignissen wie den German Open waren Julia Herbst und Zan Vidmar Zorc bisher leer ausgegangen. In Gelsenkirchen, wo sie schon ihren ersten deutschen Titel geholt hatten, endete die Durststrecke. Im Duo-Wettbewerb kamen die Vorsfelder auf Platz drei

Bei einem Großturnier in Leinefelde in Thüringen hatten Joel Mühe (U 15) sowie Jacobi, Glume und Draffehn zuvor schon jeweils eine Silbermedaille gewonnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg