Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Dream Team holt Titel, Junioren werden Vierte

Rollkunstlauf-EM Dream Team holt Titel, Junioren werden Vierte

Die Europameisterschaften im Rollkunstlaufen in Bremerhaven brachten zwei Formationen mit Läuferinnen aus der Region Riesen-Erfolge: Das niedersächsische Dream Team mit Chantal Märtens, Stefanie Greite (beide VfL Wolfsburg) und der Gifhornerin Melanie Panzilius gewann den Titel, das Junioren Dream Team mit Luisa Sosaat (VfL) und Chantal Diedrichs (MTV Gifhorn) wurde Vierter.

Voriger Artikel
1:2! VfL II verliert das Top-Spiel
Nächster Artikel
Weltcup: Scheder stark in Sao Paulo

EM-Erfolge: (v. l.) Luisa Sosaat, Chantal Diedrichs, Chantal Märtens, Stefanie Greite und (r. Foto) Melanie Panzilius.

„Wir hatten gehofft, aufs Treppchen zu kommen, aber dass wir Europameister geworden sind - unglaublich!“, jubelte Stefanie Greite. „Die Zweitplatzierten aus Italien hatten wir seit Jahren nicht mehr geschlagen.“ Der letzte EM-Titel für das Dream Team lag bereits 14 Jahre zurück. Auch der vierte Platz für die erst im Winter neu formierten Junioren war „überraschend erfreulich“, so Greite.

Der TV Jahn Wolfsburg war mit 20 Läuferinnen vertreten. Große Überraschungen blieben zwar aus, aber die beiden Quartette und die Jugendgruppe legten in Bremerhaven überzeugende Auftritte hin.

Die Jugendgruppe belegte nach Platz sechs im Vorjahr diesmal Rang acht. Durch Anheben der Altersklasse musste das Jugendquartett gegen teilweise drei Jahre ältere Konkurrenz antreten. Trotzdem ergatterten die vier Läuferinnen den achten Platz, was als Erfolg zu werten ist. Bei seiner ersten EM in der Meisterklasse landete das Quartett auf einem zufriedenstellenden 13. Platz - hier war schon die Nominierung ein großer Erfolg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg