Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Die VfL-Turnerinnen holen dreimal Silber

Bezirksliga-Hinrunde Die VfL-Turnerinnen holen dreimal Silber

Drei Treppchenplätze für die Turnerinnen des VfL Wolfsburg bei der Bezirksliga-Hinrunde: In Einbeck sicherten sich die Teams in den Klassen P 5, P 6-8 sowie in der Landesliga jeweils die Silbermedaille.

Voriger Artikel
Honeybees ganz stark: Auch Trainerteam siegt
Nächster Artikel
Pläschke und Brunst sind da

Stark im Bezirk: Die VfLerinnen (h. v. l.) Marianna Startz, Daniela Rezna, Michelle Marks, Keana Koloska, Indra Mertens, Hannah Flock, Lia Marie Eichmann, Cilia Fischer; (v. v. l.) Merle Auweiler, Larissa Hertwich, Jill Joho, Sinah Fabig, Friederike Henning und Freya Deike.

Bei den Jüngsten (P5) gab es am ersten Gerät für alle Teams niedrige Noten. „Die Kampfrichter waren wohl noch nicht wach“, meinte VfL-Sprecherin Martina Gröger mit einem Augenzwinkern. Am Boden dann glänzte der VfL mit der höchsten Punktzahl, auch an den anderen Geräten wurde gut gepunktet. Am Ende fehlten Sinah Fabig, die mit 57,38 Punkten den Einzel-Wettkampf gewonnen hatte, sowie Larissa Hartwich, Friederike Henning, Freya Deike und Merle Auweiler 0,4 Punkte zum Sieg.

Die neuformierte Mannschaft der Klasse P 6-8 musste kurzfristig auf die verletzte Amy Lenz verzichten. Aber Daniela Rezna - mit 66,37 Punkten beste Einzelturnerin - und Alicia Kurkowski, Michelle Marks und Marianna Startz holten für den VfL ebenfalls Silber.

In der Landesliga-Mannschaftskür waren die Leistungen beim Sprung und Balken durchwachsen, aber am Boden trumpfte der VfL mit Lisa Marie Eichmann (Platz zwei in der Einzelwertung), Keana Koloska, Indra Mertens, Hannah Floch und Cilia Fischer auf, sicherte sich so auch den zweiten Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg