Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der VfL will Deutschlands Sturm-Hoffnung!

Frauenfußball-Bundesliga Der VfL will Deutschlands Sturm-Hoffnung!

Der VfL greift nach den Sternen! In der laufenden Saison zählt der Klub in der Frauenfußball-Bundesliga zu den Top-Teams – jetzt sollen die ganz großen Spielerinnen kommen. Die WAZ erfuhr: Nationalspielerin Alexandra Popp, Deutschlands größte Sturm-Hoffnung, steht auf der Wolfsburger Wunschliste für die nächste Saison!

Voriger Artikel
Schwierige Vorbereitung aufs Highlight
Nächster Artikel
Ewige Torjäger-Tabelle: Giandolfo kann aufholen

Noch bis Sommer beim FCR Duisburg unter Vertrag: nationalspielerin Alexandra Popp.

Quelle: Imago 9183895/8212119

Die 20-Jährige gilt als das größte Talent im Frauenfußball. Bei der U-20-WM 2010 teilte sie sich mit VfL-Spielerin Selina Wagner ein Zimmer – und schoss Deutschland zum Titel. Sie bekam den Goldenen Ball als beste Spielerin. Im vergangenen Jahr zählte sie bei der A-WM zum DFB-Kader.

Popp zum VfL – das wäre ein großer Coup. Und an dem sollen die Wolfsburger gerade arbeiten, heißt es in der Frauenfußball-Szene. Die Lage: Popps Vertrag beim FCR Duisburg läuft im Sommer aus, der Tabellenzweite hat seiner Ausnahmespielerin ein Angebot vorgelegt.

Doch Poppi, wie sie gerufen wird, zögert mit der Unterschrift. Aus ihrem Umfeld heißt es: Das Angebot des FCR sei nicht überragend gut, zudem denkt sie stark über eine Veränderung und neue Herausforderung nach. Dabei liebäugele Popp mit einer aufstrebenden Mannschaft, die einen guten Teamgeist besitzt. Daher seien die Spitzenteams aus Frankfurt und Potsdam nicht unbedingt erste Wahl – die Riesenchance für den VfL!

Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann wollte sich auf WAZ-Nachfrage nicht zu einem möglichen Wechsel von Alexandra Popp äußern.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel