Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Der VfL II startet: Reif für den Titel?

Fußball-Regionalliga Der VfL II startet: Reif für den Titel?

Als Spitzenreiter startet der Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II ins neue Jahr - und an der Position soll sich, so der Wunsch von Trainer Valérien Ismaël, auch nichts ändern bis zum Saisonende. Das erste Punktspiel 2014 ist für Sonntag (14 Uhr) angesetzt - bei Eintracht Norderstedt.

Voriger Artikel
MTV erwartet Aschersleben
Nächster Artikel
Vorm Test beim SSV Vorsfelde: Lupo bangt um Niklas Eilbrecht

Wer schießt den VfL II zum Titel? Justin Eilers soll dabei weiter Hilfe durch Willi Evseev (kl. Bild l.) und Kevin Scheidhauer (kl. Bild r.) erhalten. Wolfsburg startet in Norderstedt ins Jahr.

Quelle: Imago 15059211

Das Team des früheren VfL-Profis Thomas Seeliger rangiert als 13. knapp hinter dem Tabellenmittelfeld, aber mit nur einem Punkt Vorsprung noch enger an den Abstiegsrängen. Der VfL-Trainer weiß: „In dieser Jahreszeit und bei diesen Platzverhältnissen ist es nicht einfach. Wir werden sehr konzentriert sein.“ Was ihm in der Vorbereitung gefallen hatte: „Unsere Arbeit gegen den Ball, das verbesserte Aufbauspiel. Daran müssen wir anknüpfen. Unser Anspruch ist Platz eins, wir wollen in die Aufstiegsrelegation“, hat er sich festgelegt.

Er sieht sein Team gereift. „Nach einem halben Jahr sollte die Mannschaft nun so weit sein, den nächsten Schritt zu tun“, sagt der Ex-Profi. Also die Spitze zu halten. Mit Bastian Schulz kam ein erfahrener Spieler von RB Leipzig, dazu zwei Talente mit Onel Hernandez und Noah Korczowski.

Pikant ist die Situation um Willi Evseev. Der spielt bei den Profis keine Rolle mehr, weil er nach Nürnberg wechseln wird. Justin Eilers, mit elf Treffern herausragender Torschütze des VfL II, wird Unterstützung brauchen, Evseev markierte acht Tore. Und Ismaël, der ihn aus Hannover mitgebracht hatte, lässt ihn nun nicht fallen, sagt: „Er ist fester Bestandteil unserer Mannschaft.“

Ein paar Törchen mehr könnte Kevin Scheidhauer (bisher drei) schießen. Der durfte sich unter der Woche bei den Profis beweisen, Ismaël hält große Stücke auf den Angreifer: „Er bringt alle Voraussetzungen mit.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel