Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Der Derby-Sieger reitet in Vorsfelde

Reiten - Turnier beim RFV Der Derby-Sieger reitet in Vorsfelde

Drei Tage Reitsport - mit Profis, anspruchsvollen Prüfungen, aber auch mit vielen Wettbewerben für jüngere und (noch) nicht so routinierte Pferdesportfreunde. Beim RFV Vorsfelde geht es ab heute wieder rund, täglich von früh bis spät.

Voriger Artikel
Vorsfelde darf in der Oberliga bleiben!
Nächster Artikel
VfL II heute mal wieder am Elsterweg

Vorfreude aufs Reitturnier: Sponsoren, Verantwortliche und Pferd Fee auf der Anlage des RFV Vorsfelde.

Quelle: Manfred Hensel

Rund 2000 Starts, 1350 Pferde, 670 Aktive: Bis Sonntag läuft das großes Sommerturnier auf der Reitsportanlage an der Dieselstraße. Udo Griesemann, Vorsitzender des RFV Vorsfelde, weist auf die sportliche Bandbreite der Großveranstaltung hin: „Es gibt Prüfungen von der Führzügelklasse für die Reitanfänger bis hin zu hohen S-Prüfungen für professionelle Reiter.“ Beim S-Springen am Sonntag dürfen sich die Reitsportfans unter anderem auf Christian Glienewinkel freuen. Im Mai gewann der Celler Reiter auf Professional Aircare das mit 120.000 Euro dotierte Deutsche Springderby in Hamburg mit einer Null-Fehler-Runde. Vom Gastgeber sind bei der höchsten Springwertung Constanze Meier und Mali Spahrbier am Start.

Ein weiteres Highlight ist am Sonntag (13.45 Uhr) die Dressur um den „St. Georg Special“, hier zählt die Vorsfelderin Margaux Braulecke neben Leonie Bramall (Isernhagen) und Cora Jacobs (Westerode) mit zum Favoritenkreis. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg