Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Dämpfer für den MTV im Spitzenkampf

Handball-Landesliga Frauen Dämpfer für den MTV im Spitzenkampf

Für den MTV Vorsfelde gab es in der Handball-Landesliga der Frauen gegen den VfL Wittingen eine Niederlage mit 17:22 (10:14). Der MTV steht nach 18 Spielen weiter auf dem zweiten Tabellenplatz. Aber es war ein kleiner Dämpfer.

Voriger Artikel
5000 Euro für zwei gute Zwecke
Nächster Artikel
Fallersleben zu hektisch

Dämpfer: Der MTV Vorsfele (am Ball) unterlag dem VfL Wittingen mit 17:22.

Quelle: Britta Schulze

Vorsfelde hätte näher an die Spitze heranrücken können. Auch wenn das nicht das Saisonziel ist - gegen Wittingen war Vorsfelde dennoch favorisiert. Doch schon nach zehn Minuten lag der MTV mit 1:6 zurück, verkürzte durch großen Kampf auf zwei Tore Rückstand, um dann durch zwei Konter zur Pause wieder zurückzufallen.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich, Vorsfelde ließ die Gäste auf 17:11 davonziehen, kämpfte sich erneut heran, nur um erneut nachzulassen. Über zehn Minuten warfen beide Mannschaften mal kein Tor. Zwar war die MTV-Abwehr danach weiter auf der Höhe, der Angriff blieb aber zu harmlos. „Keine Spielerin war offensiv in Normalform. Wittingen war konstanter, hat verdient gewonnen“, so Trainer Robert Kelm.

MTV: Schwoerke, Jeremias - Steinhoff, Fey (5), Fröhlich (5), Wasowicz (1), Koch, Schmidt (3), Behrens (3), Körber, Schneider, Wendhausen.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg