Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
DM-Qualis: Aufwind für VfL-Athleten

Leichtathleitk DM-Qualis: Aufwind für VfL-Athleten

Im Sog von Sven Knipphals, der in die internationale Spitze gesprintet ist, scheinen jetzt auch andere Leichtathleten des VfL Wolfsburg zu neuen Höhen aufzubrechen. Bei den Landesmeisterschaften packten sowohl die Männer-Staffel des VfL (ohne Knipphals) als auch die weiblicheU 20 die Quali-Norm für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften.

Voriger Artikel
10:1! Ismaël: „Das war ein guter Test“
Nächster Artikel
VfL II testet U-21-Spieler aus Österreich

Landesmeister: Die VfL-Sprinter (v. l.) Denny Provenzano, Björn Bunar, Johannes Breitenstein, Lasse Tietje und Ersatzläufer Julien Karn.

In Verden ließen Denny Provenzano, Björn Bunar, Johannes Breitenstein und Lasse Tietje die favorisierte Staffel der LG Hannover in 41,60 Sekunden sechs Hundertstel hinter sich. Mit dieser eigenen Saisonbestleistung übernahmen sie auch die Führung in der Landesbestenliste. Die DM-Quali aber war wichtiger.

Im Einzel wurde Provenzano, der erstmals unter elf Sekunden blieb, in 10,94 Sekunden zudem Landes-Vizemeister, Tietje wurde Dritter, Breitenstein Fünfter. Über 200 Meter holte sich Provenzano Bronze vor Breitenstein.

Die weibliche U18/20-Sprint-Staffel startete in der Frauen-Klasse. Lena Wehlauer, Anna Neyer, Lina Bunar und Pernilla Kramer wurden dabei in 49,19 Sekunden Dritte, was für sie die Normerfüllung für die Jugend-DM bedeutete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg