Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Cirousse führt Lupo II zum Sieg

Hallenfußball – Cappu-Cup Cirousse führt Lupo II zum Sieg

Die Wolfsburger Teams dominierten am MIttwoch den Cappu-Cup der SV Gifhorn: Lupo/Martini II gewann im Finale des Hallenfußball-Events das Bezirksliga-Duell mit dem Stadtrivalen FC (4:0). Beim Turniersieger spielte auch Coach Babis Cirousse mit - und das sogar ziemlich gut…

Voriger Artikel
Scoccimarro: Olympia Schritt für Schritt
Nächster Artikel
TV Jahn Meister der Oberliga

Platz eins: Lupo II (v. l. Ibrahim Abdelkarim und Coach Babis Cirousse) ließ im Finale auch dem FC keine Chance und holte den Cappu-Cup (kl. Bild).

Quelle: Michael Uhmeyer

Mit sechs Toren war er der zweitbeste Torjäger überhaupt. „Es hat richtig Spaß gemacht, mal wieder Fußball zu spielen“, freute sich Cirousse. Nur einer war mit neun Treffern noch erfolgreicher: Lupo-Neuzugang Ibrahim Abdelkarim (zuletzt FC Wolfsburg). „Er ist eine absolute Bereicherung für die Mannschaft“, sagte Cirousse, lobte aber natürlich auch die Leistung des gesamten Teams: „Es spricht für sich, wenn man 24 Mal trifft und nur ein Gegentor kassiert.“

Die Lupo-Reserve marschierte durch die Vorrunde, schlug im Halbfinale den starken MTV Gifhorn II (2. Kreisklasse 2) mit 5:0 und ließ im Endspiel auch dem FC keine Chance. Trotzdem war Mohammed Rezzoug zufrieden: „Wir haben ein klasse Turnier gespielt. Aber wenn man im Finale in den ersten zwei Minuten gleich drei Gegentore bekommt, dann wird es schwierig“, sagte der FC-Interimstrainer, dessen Mannschaft zuletzt in Wendschott noch triumphiert hatte.

Auch Markus Theiner zog ein positives Fazit. „Es war ein sehr faires Turnier, immerhin sind wir ohne Zeitstrafen und ohne Verletzte ausgekommen“, so der Organisator. Dass für den gastgebenden Bezirksligisten SVG das Thema Titelverteidigung schon nach der Vorrunde beendet war, störte Theiner kaum: „Aufgrund der Tabellen- und Personalsituation hatten wir uns ohnehin weniger ausgerechnet.“

lpa

Ergebnisse

Gruppe A
1. SV Reislingen/Neuhaus   8:3   7
2. MTV Gifhorn II   10:7   7
3. MTV Gamsen   8:7   3
4. SV Gifhorn   3:12   0

Gruppe B
1. FC Wolfsburg 10:29
2. SV Gifhorn Ehemalige 5:56
3. SV Triangel 2:51
4. SSV Kästorf 6:111

Gruppe C
1. Lupo/M. Wolfsburg II   15:1   9
2. MTV Wasbüttel   9:7   6
3. TSV Hillerse   1:7   1
4. VfR Wilsche/Neubokel   0:10   1

Halbfinale
SV Reislingen/N. – FC Wolfsburg   1:3
Lupo/M. WOB II – MTV Gifhorn II   5:0

Spiel um Platz drei
SV Reislingen/N. – MTV Gifhorn II   4:1

Finale
FC Wolfsburg – Lupo/M. WOB II   0:4

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg