Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Blue Wings: Ein Sieg zum Saisonabschluss

American Football Blue Wings: Ein Sieg zum Saisonabschluss

Mit einem 46:12 gegen die Oldenburg Outlaws haben die American Footballer des TV Jahn Wolfsburg die Oberliga-Saison abgeschlossen. Die Blue Wings erreichten so ein ausgeglichenes Punktekonto, streben in der nächsten Spielzeit den Aufstieg an.

Voriger Artikel
Ein toller Start und das Ende einer Serie
Nächster Artikel
Vorsfelde II überrascht den VfB, Meine unterstreicht Ambitionen

Gelungener Saisonabschluss: Die Wolfsburger Blue Wings haben gegen Oldenburg gewonnen, eine ausgeglichene Bilanz erreicht und wollen in der nächsten Spielzeit aufsteigen.

Gegen Oldenburg dominierten die Wolfsburger vor rund 200 Zuschauern die Partie. Bereits im ersten Viertel setzte die Offensive durch lange Laufspielzüge Maßstäbe. Schließlich konnte Runningback Marcel Heinecke, der den verletzten Arthur Klassen ersetzte, punkten. Quarterback Benedykt Koziol erhöhte durch einen Trickspielzug auf 14:0.

Die Defensive erlaubte sich kaum Fehler und fing kurz vor der Halbzeit einen Pass ab. Koziol brachte den Ball erfolgreich auf Receiver Jan-Erik Leusmann, der sich in der Endzone durchgesetzt hatte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte überraschten die Blue Wings, indem sie ihr Spielsystem änderten. Währenddessen wurde die Punktejagd fortgesetzt, indem Leusmann einen Kickoff-Return-Touchdown erzielte und auch Receiver Tim Müller einen Ball in der Endzone fing.

Die Outlaws verkürzten zwar, aber bis auf diesen Makel überzeugte die Jahn-Defensive und erzwang mehrere Interceptions. Auch Tight-End Julian Briese brachte den Ball nach einem kurzen Pass von Koziol in die Endzone, erzielte so den ersten Touchdown seiner Karriere. Zum Abschluss erhöhte erneut Müller.

„Wir haben gezeigt, dass wir als Mannschaft einen riesigen Schritt vorwärts gemacht haben“, urteilte Koziol.

Voriger Artikel
Nächster Artikel