Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bitter! Neuhaus verliertgegen den Dritten knapp

Tischtennis Bitter! Neuhaus verliertgegen den Dritten knapp

Niederlage zum Hinrunden-Abschluss: Die Herren des SSV Neuhaus unterlagen in der Tischtennis-Oberliga gegen den Tabellendritten TV Hude nach großem Kampf mit 7:9 (32:33 Sätze). Damit überwintert Neuhaus auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat aber noch Anschluss an die davor liegenden Teams.

Voriger Artikel
Nächste Heimpleite für Vorsfelde
Nächster Artikel
Nächster KVW-Rekord!

Im oberen Paarkreuz hatte er nichts zu bestellen: Neuhaus‘ Gabor Nagy verlor seine beiden Einzel, trotzdem war‘s beim 7:9 gegen den Dritten Hude knapp.

Quelle: Photowerk (bs)

Die Niederlage war äußerst bitter, denn nach Bällen lag Neuhaus mit 611:597 sogar vorn. Schon in den Doppeln spielte der SSV durch Tobias Nehmsch/Frank Schauer (3:2) sowie Gabor Nagy/Björn Dörrheide (3:1) stark auf. Fast wäre eine 3:0-Führung herausgesprungen, doch Florian Reinecke/Stefan Kohl brachten eine 2:1-Satzführung nicht durch.

Hude wendete in den Einzeln das Blatt zu einer 8:3-Führung.Nehmsch und Nagy hatten im oberen Paarkreuz nichts zu bestellen. Doch der SSV kämpfte sich durch Reinecke, Schauer, Kohl (2) und Dörrheide auf 7:8 heran. Bei der Aufholjagd war noch mehr drin, denn Schauer unterlag gegen Immanuel Mieschendahl mit 9:11 im Entscheidungssatz. Im Schlussdoppel erzwangen Nehmsch/Schauer gegen Gluza/Mieschendahl noch den Entscheidungssatz, brachen hier jedoch ein und verloren den Abschnitt deutlich mit 5:11.

Das Hinrunden-Fazit von Björn Dörrheide: „Wir haben erneut gezeigt, dass wir mithalten können. In der Rückrunde müssen wir die Punkte für den Klassenerhalt vor allem in unseren fünf Heimspielen klarmachen.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel