Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Benefizspiel: Lupo hofft auf volles Haus

Fußball: Regionalligist gegen die VfL-Profis Benefizspiel: Lupo hofft auf volles Haus

Wolfsburg. Im Stadio Lupo (Kreuzheide) steigt am Donnerstag (17.30 Uhr) das Benefizspiel zwischen Lupo/Martini Wolfsburg und dem VfL Wolfsburg zu Gunsten der italienischen Erdbebenregion um Amatrice.

Voriger Artikel
6:0! Kästorf lässt Ehmen keine Chance
Nächster Artikel
Lupo: Jetzt geht‘s gegen die VfL-Profis

Für einen guten Zweck: Am Donnerstag spielt Regionalligist Lupo gegen Bundesligist VfL - der Erlös kommt der Erdbebenregion um Amatrice zugute.

Quelle: dpa

Der Erlös der Partie zwischen dem Regionalliga-Neuling und dem Bundesligisten kommt dem Wiederaufbau der am 24. August schwer getroffenen Kleinstadt zugute.

Der Vorverkauf für die Begegnung läuft auf Hochtouren. „Wir hoffen auf ein volles Haus“, so Lupo-Vorsitzender Rocco Lochiatto, der sich freut, dass der VfL auf die Lupo-Anfrage sofort für dieses Spiel zugesagt hatte. „Es ist immer etwas Besonderes, gegen die Profis des VfL Wolfsburg zu spielen“, betont Lupo-Trainer Francisco Coppi, der mit über 1000 Zuschauern rechnet. Tickets gibt es übrigens noch im Vorverkauf im italienischen Restaurant „La Fontana“ am Rathaus. Am Donnerstag werden die Kassen am Stadion bereits um 16 Uhr geöffnet.

Da es beim Stadio Lupo in der Kreuzheide nur wenige Parkplätze gibt, wird dringend empfohlen, den Linienverkehr der WVG (Zone 20) zu nutzen. Die Eintrittskarten für diese Begegnung können zwei Stunden vor Spielbeginn und zwei Stunden nach Beendigung der Partie als gültiger Fahrausweis genutzt werden. Mit der Linie 202 fährt man bis zur Haltestelle Bartenslebenring, hat von dort nur noch einen kurzen Fußweg ins Lupo-Stadion.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Das Team vom „La Fontana“ bietet italienische Spezialitäten an, der Reingewinn kommt ebenfalls Amatrice zugute.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg