Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bachor holt sich den Polizei-Titel

Triathlon Bachor holt sich den Polizei-Titel

Konstantin Bachor vom VfL Wolfsburg sorgt weiter für Schlagzeilen. Bei den deutschen Polizei-Meisterschaften im Triathlon in Saarlouis siegte der Wolfsburger mit über fünf Minuten Vorsprung. Außerdem holte er mit Niedersachsen den Mannschaftstitel.

Voriger Artikel
Neindorf/Almke: 4:0-Sieg vor 500 Fans
Nächster Artikel
VfL II testet: Köstner will Tore sehen

Ist deutscher Polizei-Meister: Konstantin Bachor vom VfL.

„Meine Wettkampftaktik ging auf“, zeigte sich Profi Bachor nach dem ungefährdeten Erfolg in dem Rennen über die olympische Distanz zufrieden. Über die 1,5 Kilometer lange Schwimmstrecke wollte der Polizei-Kommissar-Anwärter Kraft sparen, kam als Zweiter aus dem Wasser. Dann ging es aufs Rad, seine Paradedisziplin. Vier Runden über jeweils zehn Kilometer standen auf dem Programm. Mit 52:24 Minuten hatte sich der Weltklasse-Triathlet vor dem Lauf über zehn Kilometer einen uneinholbaren Vorsprung herausgearbeitet. In der dritten Disziplin reichten für den Wolfsburger 37:17 Minuten zum sicheren Erfolg.

Gemeinsam mit Thomas Sonntag (Hannover), Jörg Blume (Hildesheim) und Michael Schulze (Emden) wurde Weber mit drei Minuten Vorsprung vor Bayern auch Mannschaftsmeister.

Ein weiterer VfL-Starter durfte sich in Saarlouis über Platz eins freuen: York Wurms siegte in der Wertung der Altersklasse 45.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.