Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Babett Peter zum VfL?

Frauenfußball Babett Peter zum VfL?

Verstärkt sich Frauenfußball-Triple-Gewinner VfL Wolfsburg im Sommer mit einer weiteren deutschen Nationalspielerin? Nach WAZ-Informationen soll Babett Peter vom 1. FFC Frankfurt mit dem VfL in konkreten Verhandlungen stehen. Gestern gaben die Frankfurterinnen schon mal bekannt, das der bis 2015 laufende Kontrakt auf Wunsch von Peter am Saisonende aufgelöst wird...

Voriger Artikel
5,11 Meter! Nun ist Pieper DM-Favorit
Nächster Artikel
Vorsfelde II: Sieg muss her

Eine der besten deutschen Abwehrspielerinnen überhaupt: Babett Peter spielte 79 Mal für die Nationalmannschaft, wurde 2007 Weltmeisterin, 2009 Europameisterin und gewann ein Jahr zuvor Olympia-Bronze.

Quelle: Imago 13805243

Die 25-jährige Defensiv-Allrounderin, die zur Saison 2012/13 von Turbine Potsdam in die Main-Metropole gewechselt war, stand vor gut eineinhalb Jahren auch auf dem Wolfsburger Wunschzettel. Mit Potsdam holte Peter insgesamt fünf deutsche Meistertitel, wurde einmal DFB-Pokalsiegerin und gewann 2010 die Champions League. Insgesamt bestritt Peter für Potsdam 138 Partien, in denen sie 17 Tore erzielte.

Die Zeit in Frankfurt lief für die in Oschatz/Sachsen geborene Abwehrspielerin nicht so gut. Sie absolvierte lediglich 22 Bundesliga-Partien in eineinhalb Jahren. Wegen eines Überlastungsbruchs des Kahnbeins im linken Fuß konnte sie in dieser Spielzeit kein einziges Spiel für den FFC bestreiten, verpasste zudem die Europameisterschaft in Schweden. Mittlerweile ist die Defensiv-Spezialistin aber wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Mein Wunsch, den Verein nach der laufenden Spielzeit zu verlassen, entwickelte sich unabhängig vom sportlichen und internen Umfeld des 1. FFC Frankfurt. Persönliche Beweggründe sind der Anlass, den Vertrag für die kommende Saison aufzulösen“, so Peter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel