Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Avdijaj schießt den VfL II zum dritten Sieg in Folge

Fußball-Regionalliga Avdijaj schießt den VfL II zum dritten Sieg in Folge

Das Beste vorweg: Der VfL Wolfsburg II hat am Samstag in der Fußball-Regionalliga mit dem 1:0 (1:0) gegen den VfB Oldenburg seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Torschütze in einer nicht berauschenden Partie war Albion Avdijaj.

Voriger Artikel
Hattorf verpasst Sensation
Nächster Artikel
21:13! Lehre stürmt an die Spitze

Das Tor des Tages: VfL-II-Stürmer Albion Avdijaj schob den Ball an Oldenburgs Torwart Jannik Zohrabian vorbei ins Tor - die Wolfsburger fuhren mit dem 1:0 gegen den VfB ihren dritten Sieg in Folge ein.

Quelle: Photowerk (he)

Wie schon in den vergangenen Begegnungen ließ Trainer Thomas Brdaric den VfL II in der Abwehr mit einer Dreierkette auflaufen - mit Kapitän Julian Klamt in der zentralen Position. „Die hat auch diesmal gut gestanden“, so der Coach.

In der Anfangsphase versuchte der VfL Druck auszuüben, hatte mit seinem massiven Fünfer-Mittelfeld auch mehr Spielanteile. Hendrik Hansen, in der Abwehr auf der rechten Seite, passte haargenau auf Wirbelwind Amin Affane, der aus gut 25 Metern abzog. VfB-Keeper Jannik Zohrabian konnte den scharfen Schuss nur nach vorn abklatschen lassen, Avdijaj schaltete am schnellsten - 1:0. Kurz danach das erste Lebenszeichen der Gäste, doch der Volleyschuss von Karlis Plendiskis strich übers VfL-Tor. Kurz vor der Pause fast noch das 2:0, doch Avdijaj traf nur die Latte.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung, vor allem auf Wolfsburger Seite. In der Schlussviertelstunde machte sich der VfL durch viele einfache Fehler das Leben schwer, doch die Gäste aus Oldenburg zogen daraus keinen Nutzen, scheiterten oft am guten Torhüter Patrick Drewes.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel