Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Avacon-Cup: Hecking sieht VfL-Sieg

Hallenfußball Avacon-Cup: Hecking sieht VfL-Sieg

Die U 13 des VfL Wolfsburg ist niedersächsischer Hallenfußball-Meister! Beim traditionellen Avacon-Cup in Barsinghausen gab‘s unter den Augen von Bundesliga-Chefcoach Dieter Hecking sechs Siege bei einer Niederlage.

Voriger Artikel
Hinspiel macht MTV Vorsfelde Hoffnung
Nächster Artikel
Lupo testet am Freitag gegen Offenbach

Die Sieger: Das VfL-Team mit Corinna Hinkel von Avacon und Walter Fricke vom NFV.

„Wir wollten mutig und dominant auftreten - das ist uns gelungen“, freute sich VfL-Trainer Raphael Koletzko. Mit drei Siegen waren die Wolfsburger in das Turnier gestartet, ehe sie gegen den VfL Osnabrück mit 0:1 die einzige Pleite kassierten. In der fünften Partie gegen den Stützpunkt Helmstedt/Wolfsburg sorgte Robin Luschert mit seinem 1:0-Siegtor für eine Vorentscheidung im Titelrennen, ehe der VfL gegen Schlusslicht Rotenburg mit einem 5:0 alles perfekt machte.

„Ausschlaggebend war, dass wir immer unseren Stil beibehalten haben“, sagte Koletzko. Und: „Wir haben erstmals nach acht Jahren wieder gewonnen. Daraus wird ersichtlich, dass ein solcher Erfolg keineswegs selbstverständlich ist.“ Nach 2004 und 2008 war‘s der dritte Titelgewinn.

Das Team: Justin Duda, Simone de Gaetani, Marlon Gangloff, Philip Goros, Malte Istock, Robin Luschert, Marlo Moretti, Marcel Reim, Giosue Tortora, Tim Stegmann (Trainer), Raphael Koletzko (Trainer).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg